Was ist uns wichtig?

Bei Beteiligungen sind uns zwei Punkte besonders wichtig. Zum einen möchten wir die Verantwortung für das operative Klinikgeschäft übernehmen, zum anderen sollten wir Mehrheitsgesellschafter sein oder die Aussicht haben, dies mittelfristig zu werden.

Wir sind aus unserer langjährigen Erfahrung zu der Überzeugung gekommen, dass Entscheidungen im Krankenhaus frei von äußeren Einflüssen getroffen werden müssen und derjenige, der die Entscheidungen letztendlich fällt, auch eine unternehmerische Verantwortung tragen muss. Unsere Kliniken sind alle als eigenständige Einheiten aufgestellt, die Verwaltungsleiter bzw. Geschäftsführer vor Ort entscheiden gemäß der lokalen Notwendigkeiten, müssen aber für die Folgen ihres Handels auch einstehen.

Deshalb ist es uns wichtig, dass die freie Entscheidung vor Ort gewährleistet wird und damit auch eine rasche Anpassung an geänderte Rahmenbedingungen möglich ist. Dies gilt jedoch nur für den operativen Bereich.

Strukturelle Fragen, die z.B. Abteilungsschließungen, Änderungen des Versorgungsauftrages etc. betreffen und damit eine hohe Bedeutung für die Versorgung der Bevölkerung haben, werden im Einklang mit den möglichen Minderheitsgesellschaftern und/oder der lokalen Politik getroffen.

Einige Beispiele zu Beteiligungsmodellen finden sie hier.

Transaktionen

Dirk Schneider
Syndikusanwalt

Telefon: +49 30 521 321 - 323
Telefax: +49 30 521 321 - 399

E-MAIL



Über uns