Medizin im Dialog: Seehospital informiert über die moderne Fußchirurgie

Foto (David Farcas): Dr. Barbara Busch spricht bei der Veranstaltung „Medizin im Dialog“ in der HELIOS Seehospital Sahlenburg über die moderne Fußchirurgie.

 

 

Am Montag, 22. Mai, 17.00 Uhr geht es im HELIOS Seehospital Sahlenburg um das Thema: „Zeig her Eure Füße - Moderne Fußchirurgie". Die leitende Oberärztin Dr. Barbara Busch informiert über die Möglichkeiten der Behandlung bei Fußschmerzen mittels moderner Chirurgie.

 

Die Belastungen, die unsere Füße aushalten müssen, sind immens. Schließlich tragen sie uns Tag für Tag durch das Leben. Wenn der Schuh aber mal drückt, wird das Gehen zur Qual. Fußschmerzen können für Betroffene starke Einschränkungen mit sich bringen und zu Gehschwierigkeiten führen.

 

Beschwerden an den Füßen lassen sich häufig durch Einlagen, angepasstes Schuhwerk und gezielte Krankengymnastik verbessern oder ganz beseitigen. In einigen Fällen kann aber auch ein operativer Eingriff notwendig sein. „Bei schwerwiegenden Beschwerden, z.B. durch einen Unfall, Überlastung oder Entzündungen kann ein operativer Eingriff Abhilfe schaffen", erklärt Dr. Barbara Busch, Leitende Oberärztin der Abteilung für Allgemeine operative und konservative Orthopädie des HELIOS Seehospitals Sahlenburg. Sie stellt an diesem Abend die Vielzahl spezieller Operationsverfahren der modernen Fußchirurgie vor und steht anschließend für Fragen zur Verfügung.

 

Die Veranstaltungsreihe „Medizin im Dialog" findet einmal im Monat immer montags um 17.00 Uhr in der Cafeteria des HELIOS Seehospital Sahlenburg, Nordheimstraße 201, 27476 Cuxhaven statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Downloads:

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit".

Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pressekontakt:

Anja Brandt

Pressesprecherin/Unternehmenskommunikation und Marketing

HELIOS Klinik Cuxhaven

HELIOS Klinik Wesermarsch

HELIOS Seehospital Sahlenburg

Telefon: +49 04721/78 1241

Mobil: +49 172/2104728

Altenwalder Chaussee 10 – 27474 Cuxhaven

E-Mail: anja.brandt@helios-kliniken.de

www.helios-kliniken.de




Über uns