Dem Rauchen den Kampf ansagen: Kurs im HELIOS Klinikum Pirna hilft, Nichtraucher zu werden

Ab dem 16. August startet ein neuer Kurs im HELIOS Klinikum Pirna, der dabei hilft, Nichtraucher zu werden.

 

Die häufigste vermeidbare Todesursache ist das Rauchen und dadurch bedingte Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, chronische Bronchitis, Gefäßerkrankungen und Krebs. Trotz dieses Wissens rauchen viele Deutsche - über die Hälfte jedoch mit dem Wunsch, aufhören zu wollen.

 

Ab dem 16. August bietet das HELIOS Klinikum Pirna wieder professionelle Hilfe in einem Kurs zur Tabakentwöhnung an und hilft damit bei der Einhaltung des guten Vorsatzes. Unter der Leitung von Luise Scholz, die in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikums arbeitet, erfolgt für alle Teilnehmer eine Analyse zum persönlichen Rauchverhalten. Außerdem wird Basiswissen zum Thema Tabak vermittelt und die Teilnehmer lernen, was Sie anstatt des Rauchens tun können, um im Alltag mit kritischen Situationen umzugehen. Ergänzt wird das Programm durch Themen wie Gewichtskontrolle, Ernährung, Entspannung und körperliche Betätigung.

 

Der Kurs findet einmal wöchentlich über sechs Wochen jeweils mittwochs von 16:00-18:00 Uhr im HELIOS Klinikum Pirna auf der Struppener Straße 13 statt. Die Kosten von 120,00 Euro (inklusive Kursmaterial) werden größtenteils von den Krankenkassen übernommen.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Frau Sybille Heinrich unter Tel.: (03501) 71 18-12 58 oder per E-Mail: rauchfrei.pirna@helios-kliniken.de. Neben dem Kurs im August startet ein weiterer am 16. November (donnerstags, 16.00-18.00 Uhr).

 

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit".

Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Pressekontakt:

Kristin Wollbrandt

Telefon: +49 3501 7118 - 1246

Fax: +49 3501 7118 - 1211

E-Mail: kristin.wollbrandt@helios-kliniken.de

 

 

 




Über uns