Focus-Klinikliste: HELIOS Klinikum Wuppertal ist bestes Haus im Bergischen Land

In der neuen Klinikliste des Nachrichtenmagazins Focus hat das HELIOS Klinikum Wuppertal in mehreren Bewertungen herausragend gepunktet. Im Ranking der besten 100 Kliniken Deutschlands, das aus den fachlich kompetenten Empfehlungen von 18.000 niedergelassenen Haus- und Fachärzten gebildet wird, erreicht es Platz 53. Als beste Bergische Klinik im Ranking erreichte es zudem auch Platz 11 aller nordrhein-westfälischen Krankenhäuser.

In einigen Disziplinen hat das heimische Krankenhaus besonders gut abgeschnitten. So zählt die Focus-Redaktion sowohl Kardiologie als auch Herzchirurgie, die am Herzzentrum des HELIOS Klinikums Wuppertal intensiv zusammenarbeiten, zu den bundesweit 100 „empfohlenen“ Fachkliniken. Das gilt auch für die Pneumologische Klinik am Lungenzentrum, die – interdisziplinär mit Thoraxchirurgie, Strahlentherapie, und Onkologie kooperierend – für Lungenkrebspatienten als gute Wahl empfohlen wird. In den Einzeldisziplinen fällt die Klinik für Urologie am Standort Barmen besonders positiv auf: Sie erreichte Platz 6 unter allen Zentren zur Behandlung von Prostatakrebs sowie Platz 6 der urologischen „Top-Fachkliniken“ in NRW. Keine allzu große Überraschung für Focus-Leser, schneidet doch Prof. Roth, Chefarzt der Urologie, regelmäßig in der Focus-Ärzteliste mit ähnlich positiven Ergebnissen ab.

Als einziges Wuppertaler Haus im Ranking

Am HELIOS Klinikum Wuppertal, dem größten Akut-Krankenhaus im Bergischen Städtedreieck, ist man stolz auf die Ranking-Ergebnisse: „Die gute Platzierung spiegelt unsere hervorragenden Qualitätszahlen wieder. Das Messen, transparent Machen und  Verbessern von Behandlungsergebnissen ist uns ohnehin besonders wichtig“, so Manuel Berger, Klinikgeschäftsführer des HELIOS Klinikums Wuppertal. „Dass sich das dann auch in den guten Bewertungen durch die Fachwelt niederschlägt, freut uns natürlich sehr. Dafür geht ein großer Dank an alle Mitarbeiter, die sich täglich auf hohen medizinischen Niveau für unsere Patienten einsetzen.“

****

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 73 eigene Kliniken, darunter 50 Akutkrankenhäuser mit sechs Maximalversorgern in Berlin‐Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin und Wuppertal sowie 23 Rehabilitationskliniken. Darüber hinaus hat die Klinikgruppe 32 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der HELIOS Konzernzentrale ist Berlin.

HELIOS versorgt jährlich mehr als 2,7 Millionen Patienten, davon mehr als 750.000 stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 23.000 Betten und beschäftigt über 43.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2011 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 2,7 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Kontakt:

Pressesprecher Jörn Grabert

Telefon (0202) 896‐20 75

E‐Mail



Über uns