Daniel Hook

07. Dezember 1954 in Hanau

Abitur 1973

 

Zivildienst

  • 1973 – 1975    Pflegedienst der Neurochirurgischen Intensivstation Universitätsklinik Freiburg/Breisgau

 

Ausbildung

  • 1977 – 1980    dreijährige Ausbildung zum Krankenpfleger, Krankenpflegeschule, Stadtkrankenhaus Hanau

 

Hochschulstudium

  • 1975 – 1977    vier Semester Studium der Diplompädagogik, Pädagogische Hochschule, Freiburg/Breisgau
  • 1980 – 1986    Studium der Humanmedizin
  • J. W. Goethe Universität, Frankfurt/Main
  • April 1986 Staatsexamen
  • 22. Mai 1986 Erteilung der Approbation

 

 

Promotion

  • 27. August 1987 „Ergebnisse und Probleme einer Mortalitätsstudie an Arbeitern in einem großen deutschen Reifenwerk“

 

 

Beruflicher Werdegang

  • 01. 08. 1986 bis 31. 08. 1991 Assistenzarzt am Institut für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin (Direktor. Dr. med. H. H. Hennes), Stadtkrankenhaus Hanau, Akademisches Lehrkrankenhaus der J. W. Goethe Universität Frankfurt
  • 24. April 1991 Anerkennung als Arzt für Anästhesiologie
  • 01. 09. 1991 bis 30. 04. 2003 Oberarzt am Institut für Anästhesiologie, Intensiv- und Transfusionsmedizin, ENDO – Klinik, Hamburg (Leitender Arzt: Dr. med. H. Munkel)
  • (1997 – 2003 als Leitender Oberarzt) 
  • 01. 05. 2003 bis 31. 03. 2010 Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, DRK Kliniken und Pflege Wesermünde, Klinik Am Bürgerpark, Bremerhaven, Seepark-Klinik, Langen/Debstedt
  • Transfusionsverantwortlicher Arzt
  • seit 10/2003 stellvertretender Ärztlicher Direktor der Seepark-Klinik
  • seit 01. 04. 2010 Chefarzt Institut für Anästhesiologie, Intensiv- und Transfusionsmedizin ENDO – Klinik Hamburg

Meine Abteilung

  •  Stellenplan (28,3 VK)             1 CA, 6 OÄ, 15 FÄ, 10 Ass.-Ärzte in WB Weiterbildungsermächtigung für 24 Monate Anästhesie, 6 Monate Intensivmedizin

 

Anästhesie                             6.900 Anästhesien/Jahr; 8 OP-Tische; „Großraum-OP“

Balancierte Anästhesie; TIVA; Airway Management mit fiberoptischer Intubation; SpA; PDA; periphere Nervenblockaden; Konzept „Fremdblutsparende Maßnahmen“

Intensivmedizin                      9 Betten Intensiv, 10 Betten IMC

                                               Beatmung invasiv/nicht-invasiv, Hämodynamik (Vigileo®),

                                               Hämofiltration (CVVH, Prisma®)

                                               perioperative maschinelle Autotransfusion (CATS® Fresenius)

                                               POCT incl. ROTEM®

Schmerztherapie                   Akutschmerzdienst ärztl./pflegerisch (Pain Nurses)

                                               zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008;

                                               Teilnahme an QUIPS (DGAI)

Transfusionsmedizin             Eigenblutspende; Blutgruppenserologie; Blutbank unter Leitung

                                               eines Transfusionsmediziners

Anästhesieambulanz

 

Das Krankenhaus, in dem ich arbeite

 

Europas größte Spezialklinik für Knochen- und Gelenkchirurgie; > 6.800 Eingriffe/Jahr

  • primärer Gelenkersatz
  • Wechseloperationen Endoprothetik
  • septische Operationen bei periprothetischen Infekten
  • Wirbelsäulenchirurgie

 

Meine besonderen Qualifikationen/Stärken

 

  • > 20 Jahre Erfahrung als Anästhesist bei orthopädischen Eingriffen aller Art
  • Schwerpunkte Regionalanästhesie, erschwerter Atemweg
  • Volumentherapie und Transfusionsregime; fremdblutsparende Maßnahmen
  • Kommunikation

 

 

Warum sollte jemand mit mir zusammenarbeiten?

 

Weil ich glaube, dass in meinem Team ein offener und wertschätzender Umgang miteinander gepflegt wird.

 

 

Was ich privat am liebsten tue (Hobbys)

 

ich bin gern für die Familie da (1 Frau seit 35 Jahren, 2 Kinder: 33 und 18 Jahre, 2 Enkel: 3 und 0,8 Jahre)

Radsport (Rennrad)

Rockmusik hören

Wandern

Essen (Kochen)

Ich bin folgendermaßen zu erreichen:

Daniel Hook
Hamburg
Tel.: 040-31971403

E-Mail



Über uns