Bochum-Linden

Ulrike Bachmann-Holdau

  • Geburtsdatum: 03.03.1959

Studium und Weiterbildung

  • Medizinstudium 1977 -1984 an der Universität Düsseldorf

  • 1986 Abschluss der Doktorarbeit „Medizinisches in den Schriften des Kirchenvater Johannes Chrysostomos“

  • 1986 Akupunkturausbildung

  • 1990 Facharztprüfung Anästhesiologie

  • 1992 Fachkunde Rettungsdienst

  • 1996 Spezielle anästhesiologische Intensivmedizin

  • 2001-2003 NLP-Kurse

  • 2006-2007 Fernstudium „BWL im Krankenhaus“ am Klinikum Nürnberg in Zusammenarbeit mit der Universität Nürnberg-Erlangen, Abschlussarbeit: „Sind private Krankenhäuser die besseren Krankenhäuser?“

  • 2010 Spezielle Schmerztherapie 

Berufliche Entwicklung

  • 1977 Abitur

  • 1977-1984 Medizinstudium

  • 1984 Assistenzärztin Anästhesie Städtische Klinik Wuppertal
  • 1990 Funktionsoberärztin Anästhesie Städtische Klinik Wuppertal
  • 2000 Oberärztin Anästhesie Städtische Klinik Wuppertal/HELIOS: Spezielle Bereiche: Herzchirurgie, Kinderanästhesie, Schmerzambulanz, operative Intensivmedizin
  • 2006-2010 Mitglied im Medizinischen Kostencontrolling der HELIOS-Kliniken

Meine jetzige Position

  • Chefärztin Anästhesie, interdisziplinäre Intensivmedizin, Schmerztherapie in HELIOS St. Josefs Hospital Bochum-Linden seit 2008

Meine Abteilung

  • Stellenschlüssel 1:2:2,5.  5 Fachärzte, 1 AiW, Weiterbildungsermächtigung für 12 Monate, 24 Monate werden beantragt. 3400 operative Eingriffe pro Jahr.

    Unsere Spezialität: kleines Haus – hohe Qualität im OP und auf Intensivstation und bei der Betreuung aller Schmerztherapie-Belange im stationären Bereich. Die Intensivstation steht unter meiner organisatorischen Leitung und ist interdisziplinär internistisch/anästhesiologisch/chirurgisch geführt.

    Die OP-Organisation liegt in anästhesiologischen Händen.

    Unsere Vorteile: Gutes Arbeitsklima, selbständiges Arbeiten, der Bereitschaftsdienst wird als Rufdienst abgeleistet.

Das Krankenhaus, in dem ich arbeite

  • Haus der Grund- und Regelversorgung

    189 Betten, Innere Medizin incl. Weaningabteilung, Chirurgie mit Abdominalchirurgie (Spezialgebiet: abdominelle Operationen bei Patienten mit familiärer adenomatöser Polyposis FAP), Proktologie, arterielle und venöse Gefäßchirurgie, Fuß- und Unfallchirurgie, Augenheilkunde als Belegabteilung mit vorwiegend Kataraktchirurgie, Anästhesie, Intensivmedizin, Radiologie, Kinderjugendpsychiatrie  

Meine besonderen Qualifikationen

  • Ich habe immer gerne auch mal über den Tellerrand geschaut:

    1980 Famulatur in Cork/Irland

    1995 Humanitärer Einsatz für Interplast in Peshawar

  • und mich mit wirtschaftlichem, qualitativ hochwertigem Arbeiten beschäftigt:

    Sparkommission

    Arzneimittelkommission

    Medizinisches Kostencontrolling

    BWL im Krankenhaus-Fernstudium

  • ich bewege gerne etwas:

    AG Aktiv mobil bei HELIOS

    Mentorinnennetzwerk

    Fachgruppenarbeit, z.B. Präoperative Diagnostik, Gerinnungsfragen

    Interdisziplinäres Teamtraining

    MEDUSA-Sepsis-Studie

    QUIPS

Meine besonderen Stärken

  • Immer im Sinne der Patienten tätig

    Organisationstalent

    Cool in brenzligen Situationen im OP und Intensiv

    Hohe medizinische Qualität als Ziel, egal wie klein das Haus oder wie selten die Aktivität

    Gute Kooperation mit den anderen Abteilungen, interdisziplinäres Arbeiten.

Warum sollte jemand mit mir zusammenarbeiten

  • Wertschätzung aller Mitarbeiter, ein gutes Arbeitsklima, Kooperation statt Konfrontation haben bei mir einen hohen Stellenwert, dennoch ist Durchsetzen und ein breites Kreuz für meine Abteilung angesagt, wenn erforderlich.

    Breites operatives Spektrum bei der Größe des Hauses, interdisziplinäre Herausforderung, kurze Wege in der Kooperation, familiärer Charakter

    Wir liegen in einem dörflichen Außenbezirk von Bochum, viele Patienten kennen unsere alteingesessenen Bochumer Mitarbeiter persönlich. Im Herzen des Ruhrgebietes erlebt man eine schöne Mischung von Industriekultur, neuen Wegen der Gesellschaft und grüner Natur sowie direkter Kommunikation, wie „ich habe Rücken“.

Was ich privat am liebsten tue (Hobbys):

  • Ich bin geschieden, verwitwet, habe zwei erwachsene Kinder. Ich liebe es, einen guten Kontakt zu meiner Familie und meinen Freunden zu halten, und genieße es, meine Freizeit mit meinen zwei Pferden und zwei Katzen zu verbringen. Jede noch so kurze Zeit am Stall und in der Natur ist für mich wie Kurzurlaub. Meine Tiere geben mir die Energie für das „normale“ Leben. Seit drei Jahren habe ich ein Faible für die Mongolei entwickelt und freue mich darauf, auch in diesem Sommer wieder mit einem coolen Pferd über die Steppe reiten zu können.


Über uns