Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit – MPSB

Die aktuelle Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) verlangt im§6, dass jede Gesundheitseinrichtung mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten sicherzustellen hat, dass eine sachkundige und zuverlässige Person mit medizinischer, naturwissenschaftlicher, pflegerischer, pharmazeutischer oder technischer Ausbildung als Beauftragter für Medizinproduktesicherheit bestimmt ist.

Dies gilt zum 01.01.2017 ohne Übergangszeit.

Die in den HELIOS Kliniken bereits etablierten Prozesse zum Umgang mit Produktrückrufen, korrektiven Maßnahmen, Sicherheitshinweisen und (Beinnah-)Vorkommnisse wurden um diese neue Forderung aus der MPBetreibV ergänzt.

Im Folgenden finden Sie sowohl eine zentrale fachübergreifende Kontaktadresse als auch sechs direkte Ansprechpartner, welche bei Helios als Beauftragte für Medizinproduktesicherheit benannt wurden.

Zentraler Kontakt Medizinproduktesicherheit

Medizinproduktesicherheit@helios-gesundheit.de

Apotheke

Christoph Sturm, approbierter Apotheker

E-Mail

Fachliche Spezialisierung:
Diagnosika (z. B. Blutzuckerstreifen), Hämostyptika (z. B. Gelitacel, Cellistypt), Spüllösungen und Zubehör für Arzneimittelappikation

Bau & Technik

Dipl. Ing. Ralph Schrickel

E-Mail

Fachliche Spezialisierung:
Desomaten, Steckbeckenspülmaschinen, Wasserfilter

Einkauf

Katrin Müller, PTA

E-Mail

Fachliche Spezialisierung:
Medikalprodukte/Verbrauchsmaterialien

Hygiene

Dr. med. Karin Schwegmann

E-Mail

Fachliche Spezialisierung:
Aufbereitung von Medizinprodukten

Labor

Dipl. Biologin Carola Vahrenholz

E-Mail

Fachliche Spezialisierung:
Laborgeräte

Medizintechnik

Julia Santa, M. Eng.

E-Mail

Fachliche Spezialisierung:
medizintechnische Geräte



Über uns