HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal - Universität Witten/Herdecke

Bergisches Allergiezentrum

 

Fachübergreifende Hilfe bei Allergien

 

 

Um die Zusammenarbeit in der Behandlung der Patienten mit Allergien und Unverträglichkeiten in unserem Haus zu optimieren, wurde das Bergische Allergiezentrum gegründet. Es besteht aus den allergologischen Abteilungen der HNO-Klinik, Pneumologie, Kinderklinik und Hautklinik. Damit werden sämtliche diagnostischen und therapeutischen Methoden der Allergologie unter einem Dach angeboten.

 

Durch einen regelmäßigen Austausch der beteiligten Ärzte im Rahmen von gemeinsamen Fallkonferenzen und Seminaren sind wir als verlässlicher Partner der niedergelassenen Allergologen in der Lage, Patienten mit komplexen allergologischen Erkrankungen und Fragestellungen eine kompetente und zielgerichtete, individuell angepasste Beratung und Therapie zu ermöglichen. 

 

Standardisierte allergologische Diagnostik mittels Hauttestungen (Pricktestung, Intrakutantestung) und Laboruntersuchung (Bestimmung spezifischer IgE-Antikörper) wird von allen beteiligten Kliniken angeboten. Durch eine enge Kooperation mit dem Institut für medizinische Labordiagnostik am HELIOS Klinikum Wuppertal (Leitung Prof. Dr. Parviz Ahmad-Nejad) werden die Testmöglichkeiten für Blutproben, insbesondere im Rahmen der modernen komponentenbasierten Allergiediagnostik (molekulare Allergiediagnostik) regelmäßig erweitert. Im Folgenden stellen wir Ihnen die beteiligten Kliniken und ihre allergologischen Schwerpunkte vor:

 

 

Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie

Prof. Dr. Hans-Georg Kempf, Chefarzt der HNO-Klinik

Ansprechpartner: Prof. Hans-Georg Kempf
 

Allergologisches Leistungsspektrum:

  • HNO-ärztliche Diagnostik einschließlich Nasen- und Kehlkopfendoskopie und Rhinomanometrie
  • Nasale Provokationstestung
  • Konjunktivale Provokationstestung
  • Focusdiagnostik
  • Konservative Behandlung der allergischen Rhinitis
  • Operative Behandlung bei Polyposis nasi, chronischer Sinusitis, Mucocelen, Nasenscheidewandverkrümmung
  • Endonasale Nasenmuschelchirurgie (Laser, Radiofrequenzbehandlung)
  • Notfalltherapie bei Quincke-Ödem
  • Einleitung einer spezifischen Immuntherapie


Information und Anmeldung:

HNO-Ambulanz: Telefon (0202) 896-23 35
auf Überweisung durch HNO-Arzt
 

Privatpatienten melden sich bitte im HNO-Sekretariat an:
Frau Nowaczyk, Telefon: (0202) 896-22 35
 

 

 

Zentrum für Dermatologie, Allergologie und Dermatochirurgie

Prof. Dr. Percy Lehmann, Chefarzt der Hautklinik

Ansprechpartner: Priv.-Doz. Dr. Silke Hofmann, Prof. Dr. Percy Lehmann
 

Allergologisches Leistungsspektrum:

  • Abklärung von Arzneimittelallergien, u.a. mittels stationärer oraler Provokationstestung
  • Diagnostik der Insektengiftallergie und Hyposensibilisierungs-Anfangsbehandlung
  • Diagnostik und Therapie der Neurodermitis
  • Notfallbehandlung und ursächliche Abklärung von Nesselsucht und Angioödemen einschließlich des hereditären Angioödems
  • Diagnostik und Therapie der kutanen Mastozytose
  • Epikutantestung bei Kontaktallergie gegenüber Metallen, Kosmetika, Arzneimitteln, Prothesen und Berufsstoffen
  • Allergologische Begutachtung bei beruflich erworbenen Hauterkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Pollen- und Nahrungsmittelallergie


Information und Anmeldung:

Sekretariat Dermatologie: Rotraud Anders, Telefon (0202) 896-35 02

Schwester Cornelia, Telefon (0202) 896-35 60

Sprechstunde: Dienstags 8:15 bis 10:00 Uhr, Haus 5, 11. Etage

Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin

Prof. Dr. med. Kurt Rasche, Chefarzt der Klinik für Pneumologie

Ansprechpartner: Prof. Dr. Kurt Rasche, Dr. Markus Leidag, Dr. Britta-Maria Schmidt

 
Allergologische Schwerpunkte:

  • Provokationstestung
  • Rhinomanometrie und nasale Provokotionstestung
  • Bronchiale Provokationstestung inklusive arbeitsplatzbezogener Provokation
  • Internistisch-pneumologisch-allergologische Begutachtung
  • Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung)
  • Abklärung und Therapie der ASS-Intoleranz (Aspirin-Asthma); stationäre adaptive Desaktivierung
  • Stationäre Abklärung und Behandlung allergischer Atemwegserkrankungen (z.B. Asthma bronchiale, exogen allergische Alveolitis)


Anmeldung und Information:

Sekretariat Pneumologie: Telefon (0202) 896-39 02

 

 

Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Heusch, Leiter der Abteilung für Kinderpneumologie

Ansprechpartner:
Priv.-Doz. Dr. Andreas Heusch,
Dr. Matthias Wisbauer
 

Allergologisches Spektrum:

  • Pneumologische Diagnostik einschließlich Lungenfunktionsprüfung mit Laufbandbelastung, Bodyplethysmographie, exhaliertes NO, Iontophorese 
  • Diagnostik und Beratung bei Insektengiftallergien, inklusive Beginn einer spezifischen Immuntherapie (Hyposensibilisierung) mit stationärer Rush-/Ultra-Rush-Therapie
  • Diagnostik von Lebensmittel-/Arzneimittelallergien inklusive spezifischer stationärer oraler Provokationstestung
  • Asthmaschulung
  • Stationäre Behandlung bei schwerem Asthma bronchiale
  • Abklärung und Therapie der ASS-Intoleranz (Aspirin-Asthma); stationäre adaptive Desaktivierung
     


Information und Anmeldung:

Schwester Marlies, Telefon (0202) 896-38 17

 

 

Oberärztin PD Dr. med. Silke Hofmann
Fachärztin für Dermatologie, Allergologie
Koordinatorin des Bergischen Allergiezentrums
E-Mail

Über eine Kontaktaufnahme freuen wir uns!

Hierzu stehen Ihnen unsere Sekretariate und die genannten Kontaktpersonen der Kliniken gerne zur Verfügung. Alternativ können Sie sich per E-Mail direkt an uns wenden.

Bitte nennen Sie in der E-Mail Ihre konkrete Fragestellung, so dass Ihre Nachricht an den geeigneten Ansprechpartner einer Fachabteilung weitergeleitet werden kann.

Für Mediziner

Fortbildung: Interdisziplinäre Allergologische Konferenz
(Hautklinik, Pneumologie, HNO-Klinik, Kinderklinik)

  • Jeden 3. Montag im Monat um 16 Uhr in der Bibliothek der Hautklinik

Eine Zertifizierung bei der Ärztekammer ist beantragt (1 Punkt).

Ansprechpartner: PD Dr. Silke Hofmann, E-Mail



Über uns