HELIOS Klinik Bergisch-Land

Ihr Weg zur Rehabilitation

Antrag und Kosten


Die Überleitung erfolgt in der Regel durch direkten Kontakt des Krankenhausarztes bzw. Sozialdienstes mit der HELIOS Klinik Bergisch-Land. Die Maßnahme bei einem Anschlussheilverfahren muss innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss der Akutbehandlung angetreten sein. Ist die Einhaltung dieser Frist aus medizinischen Gründen nicht möglich, z.B. nach einer Strahlenbehandlung, so ist eine Frist von vier Wochen, bei Bestrahlungen im Kopf- Hals-Bereich von zehn Wochen zulässig. Die Abklärung der Kostenübernahme klärt die HELIOS Klinik Bergisch-Land für die Patienten.

 

Im Gegensatz dazu muss das Antragsverfahren bei einer Nachsorgemaßnahme grundsätzlich vom behandelnden Arzt über den Kostenträger eingeleitet werden. Das heißt der Antrag muss bei den Rentenversicherungen bzw. den gesetzlichen Krankenversicherungen (in Nordrhein-Westfalen grundsätzlich über die Arbeitsgemeinschaft für Krebsbekämpfung mit Sitz in Bochum) gestellt werden. 

 

Die Aufnahmeabteilung der HELIOS Klinik Bergisch-Land hilft Ihnen bei Fragen zum Antragsverfahren gerne weiter.

Bitte sprechen Sie uns an:

Telefon: (0202) 24 63-22 25

E-MAIL

 

 

Ihre Checkliste für den Aufenthalt

finden Sie hier

So erreichen Sie uns

Patientenaufnahme
Margot Clemm

Telefon: (0202) 24 63-22 25
E-MAIL  



Über uns