HELIOS Klinik Wipperfürth

Aus aktuellem Anlass: Multiresistente Keime und Hygiene

Verschiedene Medien berichten aktuell über das Thema „Resistente Keime“. HELIOS nimmt dieses Thema sehr ernst und geht transparent damit um: Als erster Klinikträger in Deutschland veröffentlichen wir seit 2012 die Zahlen für 32 multiresistente und infektionsrelevante Erreger in unserem Hygieneportal (www.helios-kliniken.de/hygiene). So ist für jede Klinik sichtbar, in welchem Umfang relevante Erreger bei Patienten nachgewiesen wurden. Die Daten der vor kurzem erworbenen 41 Kliniken der RHÖN Gruppe werden ab 2016 ebenfalls veröffentlicht.

 

In unserem Hygieneportal finden Sie auch Informationen darüber, was wir tun, um die Verbreitung von Keimen in unseren Kliniken zu verhindern. Die hygienische Händedesinfektion steht dabei an erster Stelle, denn Hände sind der wichtigste Überträger von Keimen. Wir messen regelmäßig den Verbrauch von Händedesinfektionsmittel in unseren Kliniken und erinnern Mitarbeiter wie auch Patienten immer wieder daran, ihre Hände zu desinfizieren. 

 

Dass die Maßnahmen im Unternehmen greifen, belegen die Zahlen: Seit der Einführung unserer konzernweiten Richtlinien sind die in unseren Kliniken erworbenen (nosokomialen) MRSA-Fälle zurückgegangen. Der Anteil der nosokomialen  MRSA-Fälle, bezogen auf alle MRSA-Fälle, lag bei HELIOS  2013 um 41 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt. Der Anteil der nosokomialen MRSA-Infektionen seit 2009, bezogen auf alle MRSA-Fälle, war 2013 um 43% gesunken.

 

Bitte informieren Sie sich in unserem Hygieneportal über unsere Maßnahmen und kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Fragen dazu haben. Unsere Mitarbeiter in den Kliniken vor Ort beantworten ebenfalls gerne Ihre Fragen.

 

HELIOS Kliniken GmbH, 20. November 2014 

 

 



Über uns