HELIOS Klinik Wipperfürth

Das operative Spektrum der Frauenklinik ist breit gefächert. Neben den klassischen Operationen der weiblichen Genitalien und der Brust wird auch die minimalinvasive Chirurgie, die auch Schlüsselloch-Chirurgie bezeichnet wird, angeboten. Hiermit können mittels kleinster Schnitte selbst große operative Eingriffe an den Eierstöcken, Eileitern und bei Verwachsungen durchgeführt werden. Viele dieser Eingriffe können auch ambulant ausgeführt werden.

 

Eine moderne und schonende Methode der Gebärmutterentfernung wird ebenfalls erfolgreich an der HELIOS Klinik Wipperfürth praktiziert. Die LASH-Operationstechnik, bei der der Gebärmutterkörper unter Behalt des Gebärmutterhalses für die Patientin sehr schonend durch eine Bauchspiegelung entfernt wird, war bisher meist spezialisierten endoskopischen Operationszentren vorbehalten.

 

Einen Schwerpunkt bilden Diagnostik und Behandlung der weiblichen Harninkontinenz. Für die Diagnostik der Harninkontinenz stehen hochmoderne medizinische Geräte zur Verfügung. Je nach den gemessenen Druckverhältnissen in Blase und Harnröhre wird entschieden, ob eine physiotherapeutische Behandlung eingeleitet wird oder ob eine Operation notwendig ist.

 

Moderne diagnostische Verfahren (diagnostische Laparoskopie, Ultraschall-Diagnostik mit Schwarz-Weiß-und Farbdoppler und 3D/4D-Verfahren, Sterilitätsdiagnostik) werden in der gynäkologischen Abteilung ebenso angeboten wie die Krebsvorsorge.

 

So erreichen Sie uns

Chefarzt der Klinik für Gynäkologie
Dr. med. Thomas Rau-Horn

Telefon: (02267) 889-542
Telefax: (02267) 889-546

E-MAIL



Über uns