HELIOS Klinik Wipperfürth

Ausstellung in der Cafeteria der HELIOS Klinik Wipperfürth: „Heute sehe ich die Welt mit anderen Augen“

Dirk Hirschfeld, Küchenleiter HELIOS Klinik Wipperfürth (hält das Bild: Bergisches Land, Schloss Strauweiler); Henry Schellenberg und Daniela Levy, Klinikgeschäftsführerin (zeigen das Bild: Italien, Trevi).

Die HELIOS Klinik Wipperfürth zeigt eine neue Ausstellung in der Cafeteria im Untergeschoß. Der Wipperfürther Künstler Henry Schellenberg präsentiert dort 12 ausgewählte Aquarell-Arbeiten auf Bütten-Aquarellpapier.

 

Der Künstler nennt seine Ausstellung „Heute sehe ich die Welt mit anderen Augen", denn sein Blick hat sich vor neun Jahren verändert. 2008 hatte der heute 57-Jährige seine ersten Berührungspunkte mit der Malerei. „Meine Leidenschaft dafür habe ich leider erst relativ spät entdeckt. Doch seitdem denke ich in Bildern, in Aquarellen“, sagt Henry Schellenberg. „Meine Malerei ist sehr realistisch. Am liebsten male ich in der Natur und habe meine Motive direkt vor mir.“

 

Mit den Werken seiner Ausstellung in der Cafeteria der HELIOS Klinik Wipperfürth schickt Henry Schellenberg den Betrachter auf eine Reise zu den schönsten Plätzen, die er selbst besucht hat. Ein Bauernhof in Solingen findet sich unter den Aquarellen ebenso wie Sehenswürdigkeiten und Plätze in Brügge, Rom oder auf Mallorca. Dabei eröffnen sich immer wieder neue Blickwinkel sowie Wege, wechselnde Pfade, Schatten und Licht. Trotz dezenter Farben schafft es Henry Schellenberg, den Bildern Lebendigkeit und Ausdruckstärke zu verleihen. Sein Aquarell-Equipment darf niemals fehlen, schon gar nicht auf Reisen. Interessierte dürfen schon auf seine nächsten Werke aus dem bevorstehenden Thailand-Urlaub gespannt sein. Mit der Ausstellung in der HELIOS Klinik möchte der Künstler den Patienten und Besuchern der Cafeteria in erster Linie Zuversicht und Freude vermitteln.

 

Henry Schellenberg ist Elektromeister und lebt in Wipperfürth. 2008 hat er einen Malkurs bei der Wipperfürther Künstlerin Daphna Knoll besucht und seine Leidenschaft für die Aquarellmalerei entdeckt. Am liebsten malt er bei Wind und Wetter in der freien Natur. Seit 2009 ist er Mitglied und Dozent in der Jugendkunstschule Wipperfürth. Seine Werke erfreuen sich immer größerer Bekanntheit durch Einzelausstellungen in Städten des Bergischen Landes, aber auch Luxemburg, Italien, Spanien und im Libanon. Einige seiner Aquarelle sind in der Galerie „Sinnenreich“ in Wismar zu sehen. „Zudem bin ich sehr stolz auf die Präsentation einiger Aquarelle in der Galerie Orangerie in Heiligendamm und zwei meiner Bilder, die in Fabriano nahe Rom im internationalen Aquarellmuseum zu sehen sind“, erzählt Henry Schellenberg. Gerade erst erhielt er den Publikumspreis des Plain Air Festivals Kühlungsborn.

 

Die Ausstellung in der HELIOS Klinik Wipperfürth ist zunächst zeitlich unbefristet. Die Bilder können bei Henry Schellenberg käuflich erworben werden.

 

 

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Pressekontakt:
Sandra Lorenz
Referentin für Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 2267 889-7031
E-Mail: sandra.lorenz@helios-kliniken.de




Über uns