HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden

Krebsregister

Für die Sammlung und Auswertung von Informationen zu den Patientinnen und Patienten mit Krebserkrankungen, die in den HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden behandelt werden, ist das Klinische Krebsregister verantwortlich. Unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden auf der Basis der Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft deutscher Tumorzentren (ADT) die standardisierten Kerndaten einer Krebserkrankung in einer speziellen Datenbank gespeichert und mit Hilfe eines Statistikprogramms regelmäßig ausgewertet. Leiter des Klinischen Krebsregister ist Herr Dr. R. Brunner (Tel.:43-2894).

Aufgabe des Klinischen Krebsregisters ist die Bereitstellung eines Datenfundaments zur Abbildung der onkologischen Versorgungsqualität in der HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden. Zusätzlich werden ausgewählte Daten im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebene Meldung an die Vertrauensstelle des epidemiologischen Krebsregisters Hessen in Frankfurt gemeldet. Die Aufgabe dieses bevölkerungsbezogenen Registers ist die Erfassung und Auswertung von Informationen zu möglichst allen Krebsfällen im Bundesland Hessen.

Patientinnen und Patienten müssen über die Meldung an die Vertrauensstelle des Krebsregisters Hessen informiert werden. Bei Widerspruch ist die Meldung zu unterlassen oder zu veranlassen, dass die bereits gemeldeten Daten in der Vertrauensstelle und in der Registerstelle gelöscht werden.

Weitere Informationen finden Sie im Krebsregistergesetz des Landes Hessen und in den Seiten des Robert-Koch-Instituts.

Das Krebsregister erstellt jährlich eine Zusammenfassung der dokumentierten Daten. Diese werden im Jahresbericht des Onkologischen Zentrums HSK veröffentlicht.



Über uns