HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden

Rettungsdienst für entzündete Blutgefäße: HELIOS eröffnet Vaskulitiszentrum Rhein-Main

Damit rheumatische Entzündungen der Blutgefäße noch rascher erkannt und therapiert werden können, schließen sich Fachärzte unterschiedlicher Diszipli-nen und Kliniken jetzt in einem Spezial-Zentrum an den HELIOS HSK zusam-men. Das neue Vaskulitiszentrum Rhein-Main wird am 1. Februar 2017 unter der Leitung von Prof. Dr. med. Elisabeth Märker-Hermann, Direktorin der Kli-nik für Rheumatologie, Klinische Immunologie, Nephrologie an den HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden, eröffnet.  Zum Spezialisten-Team gehö-ren neben Rheumatologen Nierenfachärzte, Lungenfachärzte, Kardiologen, Dermatologen, Neurologen, Augenärzte, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte und Gastro-enterologen, Radiologen und Angiologen.

Vaskulitis kennt kein Alter: Jeder Mensch kann daran erkranken. Der Befall kann sowohl große Blutgefäße wie die Hauptschlagader oder Bauchgefäße, aber auch die kleinen Blutgefäße betreffen; ebenso innere Organe, Nerven und die Haut. Vaskulitis wird auch als Chamäleon-Erkrankung bezeichnet, da sie anderen Krankheiten, wie etwa Infektionen oder hämato-onkologischen Erkrankungen ähnelt. Das liegt vor allem an den unspezifischen Symptomen wie z.B. Fieber, Hautausschlag und Gewichtsabnahme“, sagt Märker-Hermann. Die unspezifischen Merkmale erschweren die Diagnosefindung. In einem interdisziplinären Zentrum kann die Diagnose rasch gestellt werden. „Aufgrund der Vielzahl der möglichen betroffenen Gefäße und Organe sollten betroffene Patienten immer von einem kompetenten Team verschiedener Fachärzte betreut werden“, so die Expertin.

Einladung zur Auftaktveranstaltung „Systemische Vaskulitiden“:
Alle Interessierten und Pressevertreter sind herzlich eingeladen die Auftaktver-anstaltung des Vaskulitiszentrum Rhein-Main zu besuchen:

  • Wann: 1. Februar 2017 um 17 Uhr
  • Wo: HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden, Ludwig-Erhard-Straße 100, 65199 Wiesbaden, 2. OG, Personalcasino

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 112 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 18 Präventionszentren und 14 Pflegeein-richtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenver-sorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin. HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über rund 35.000 Betten und beschäftigt rund 71.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die HELIOS Kliniken gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius und sind Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.


Pressekontakt:
Kirsten Feldmann
Unternehmenskommunikation & Marketing
Telefon:       +49 611 43 9649
Mobil:          +49 173 606 893 8
E-Mail:         kirsten.feldmann@helios-kliniken.de

Pressemeldung als PDF zum Herunterladen
Programmflyer als PDF zum Herunterladen


So erreichen Sie uns

Simone Koch
Regionalleiterin Unternehmenskommunikation und Marketing
HELIOS Region Mitte-West

Ludwig-Erhard-Str. 100
65199 Wiesbaden

Telefon +49 611 43-9007
Mobil +49 160 972 500 74

E-Mail

So erreichen Sie uns

Kirsten Feldmann
Referentin
Unternehmenskommunikation und Marketing
HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden

Ludwig-Erhard-Str. 100
65199 Wiesbaden

Telefon +49 611 43-9649

E-Mail



Über uns