HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden

Der Schmerz einer schlimmen Kindheit

Chronische Schmerzen, Aggression, soziale Ängste: Ein Patient wird jahrelang wegen Schmerzen und psychischen Schwierigkeiten behandelt. Für seine star-ken Symptome finden die Ärzte zunächst keine Lösung. Erst als sein Bruder ihn nach vielen Jahren besucht und aus seiner Sicht über die Kindheit redet, kom-men dem Patienten nach und nach schlimme Erinnerungen. Die Diagnose: eine traumatische Stresserfahrung. „Menschen, die kurzzeitig oder sogar über länge-re Zeit hohem Stress ausgesetzt waren, haben im Anschluss daran oft mit den unterschiedlichsten Folgen zu kämpfen, die immer schlimmer werden, wenn sie nicht diagnostiziert und behandelt werden. Belastende biografische Ereignisse können daher für chronische Schmerzen verantwortlich sein. Vor allem dann, wenn Bewältigungsstrategien erschöpft sind und weitere Belastungen hinzukommen“, sagt Prof. Dr. med. Ralf Nickel, Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an den HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden. Werde der Zusammenhang zu einer vorhergehenden traumatischen Erfahrung nicht erkannt, fokussiere sich die Medizin auf einzelne Symptome und nicht auf den Patienten abgestimmte Behandlungen. Dies führe zu Parallelbehandlungen und zur Chronifizierung der Schmerzen.

Um die körperlichen, seelischen und sozialen Auswirkungen traumatischer Stresserfahrungen und Wege zu deren Verarbeitung dreht sich der Vortragsabend „Traumatische Stresserfahrungen und ihre Folgen“ von Prof. Nickel und weiteren Referenten, der am 2. Mai 2017 im Rathaus stattfindet.  Die Besucher können mitdiskutieren und sich aktiv mit Fragen beteiligen. Der Themenabend findet im Rahmen der neuen, interaktiven Vortragsreihe „Gesund in Wiesbaden“ statt, die von den HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken in Kooperation mit der Volkshochschule Wiesbaden veranstaltet wird. Die Besucher erhalten einen Einblick in neue medizinische Erkenntnisse und Behandlungsformen. Chefärzte der HELIOS HSK und weitere medizinische Experten beleuchten jedes Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Einladung zum Themenabend „Traumatische Stresserfahrungen und ihre Folgen“:
Alle Interessierten und Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Eine Anmel-dung ist nicht erforderlich; die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
• Wann: Dienstag, den 2. Mai 2017 von 18:00 bis 20:00 Uhr
• Wo: Rathaus Wiesbaden, Stadtverordneten-Sitzungssaal, Schlossplatz 6

Referenten:

  • Prof. Ralf Nickel · Klinikdirektor Psychosomatische Medizin und Psychotherapie · HELIOS HSK
  • Dr. Dagmar Schellens · Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie · Psychoanalyse
  • Dr. Hamid Peseschkian · Facharzt für Neurologie · Psychiatrie und Psychotherapie & Institutsleiter · Wiesbadener Akademie für Psychotherapie


Weitere Informationen finden Sie auf www.helios-hsk.de oder www.vhs-wiesbaden.de.


HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist da-mit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro. HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.


Pressekontakt:
Kirsten Feldmann
Unternehmenskommunikation & Marketing
Telefon:       +49 611 43 9649
Mobil:          +49 173 606 893 8
E-Mail:         kirsten.feldmann@helios-kliniken.de

Pressemeldung als PDF zum Herunterladen
 

 

 


So erreichen Sie uns

Simone Koch
Regionalleiterin Unternehmenskommunikation und Marketing
HELIOS Region Mitte-West

Ludwig-Erhard-Str. 100
65199 Wiesbaden

Telefon +49 611 43-9007
Mobil +49 160 972 500 74

E-Mail

So erreichen Sie uns

Kirsten Feldmann
Referentin
Unternehmenskommunikation und Marketing
HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden

Ludwig-Erhard-Str. 100
65199 Wiesbaden

Telefon +49 611 43-9649

E-Mail



Über uns