HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden

Von Sodbrennen bis Darmkrebs: Aktionswoche Gesunder Darm

Wie bleibt der Darm gesund? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es im Krankheitsfall? Bei der Aktionswoche Gesunder Darm informieren Spezialisten der HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden vom 28.11. bis 2.12. zum Thema Darmgesundheit und Behandlungsmöglichkeiten. „Wir laden alle Interessierten ein, unsere Klinik für Magen-Darm-Erkrankungen besser kennen zu lernen. Bei einem Blick hinter die Kulissen erfahren Sie, wie wir mit modernsten Methoden Krankheiten des Magen-Darm-Traktes behandeln und welche Techniken wir dazu anbieten“, sagt Prof. Dr. med. Ralf Kiesslich, Direktor der Klinik für Innere Medizin II: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Pneumologie an den HELIOS HSK.

In  kurzen Vorträgen lernen die Besucher verschiedene Aspekte der
Gastroenterologie kennen, können sich die Geräte und Untersuchungstechniken vor Ort ansehen und den Spezialisten all ihre Fragen stellen. Die Vortragsthemen gehen von Sodbrennen, über Gelbsucht bis hin zu Darmkrebs.

Die Aktionswoche Gesunder Darm findet im HELIOS Bildungszentrum Wiesbaden statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Programm:

  • Wie man Sodbrennen behandelt und Speiseröhrenkrebs verhindert
    (Montag, 28.11.2016, 16:00 Uhr, Priv. Doz. Dr. Hendrik Manner, Geschäftsführender Oberarzt)
  • Gallenkoliken und Gelbsucht – warum der innere und äußere Ultraschall der Bauchorgane so wichtig ist
    (Dienstag, 29.11.2016, 16:00 Uhr, Dr. med. Erwin Günter, Leiter der Sonographie)
  • Darmkrebs ... und warum diese Diagnose heute fast vermeidbar ist
    (Mittwoch, 30.11.2016, 16:00 Uhr, Prof. Dr. med. Ralf Kiesslich, Klinikdirektor)
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs und Gallengangskrebs – kann man sich davor schützen?
    (Donnerstag, 01.12.2016, 16:00 Uhr, Priv.-Doz. Dr. Arthur Hoffman, Leitender Oberarzt der Klinik)
  • Hilfe mein Darm blutet – Diagnostik und Möglichkeiten der Therapie
    (Freitag, 02.12.2016, 16:00 Uhr, Priv.-Doz. Dr. Johannes Rey, Oberarzt der Klinik, Leiter der Ernährungsmedizin)


Hinweis an die Redaktionen:
Wir laden auch die Pressevertreter herzlich ein und würden uns über eine Rückmeldung freuen, ob Sie kommen möchten.


Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 112 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 18 Präventionszentren und 14 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin. HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über rund 35.000 Betten und beschäftigt rund 71.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die HELIOS Kliniken gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius und sind Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Pressekontakt:
Kirsten Feldmann
Unternehmenskommunikation & Marketing
Telefon:       +49 611 43 9649
Mobil:          +49 173 606 893 8
E-Mail:         kirsten.feldmann@helios-kliniken.de 

Pressemeldung als PDF zum Herunterladen


So erreichen Sie uns

Simone Koch
Regionalleiterin Unternehmenskommunikation und Marketing
HELIOS Region Mitte-West

Ludwig-Erhard-Str. 100
65199 Wiesbaden

Telefon +49 611 43-9007
Mobil +49 160 972 500 74

E-Mail

So erreichen Sie uns

Kirsten Feldmann
Referentin
Unternehmenskommunikation und Marketing
HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden

Ludwig-Erhard-Str. 100
65199 Wiesbaden

Telefon +49 611 43-9649

E-Mail



Über uns