DKD HELIOS Klinik Wiesbaden

PD Dr. Habbe ist neuer Chefarzt der Chirurgie und Koloproktologie

Priv.-Doz. Dr. med. Nils Habbe ist neuer Chefarzt der chirurgischen Abteilung an der DKD HELIOS Klinik Wiesbaden. Der Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie ist insbesondere auf Proktologie spezialisiert und wird den bereits etablierten Schwerpunkt der kolorektalen Chirurgie und Koloproktologie an den DKD weiter ausbauen. Dieses Spezialgebiet umfasst das Erkennen und konservative oder operative Behandeln von Erkrankungen des Enddarmes und des Afters wie Hämorrhoiden, Fissuren, Abszessen und Fisteln. Neben der Proktologie hat sich Priv.-Doz. Dr. Habbe auch auf Beckenbodenchirurgie und  laparoskopische Chirurgie spezialisiert. Ein Kernbereich seiner Kompetenz ist dabei die chirurgische Behandlung und langfristige Betreuung von Patienten mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa.

 

Der neue Chefarzt war zuvor als Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Universitätsklinikum Frankfurt tätig. Sein Studium absolvierte er an der Philipps-Universität Marburg. An der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums Marburg durchlief er seine Facharztausbildung. Nach seiner Promotion absolvierte Priv.-Doz. Dr. Habbe ein Postdoctoral Research Fellowship an der Johns Hopkins School of Medicine in Baltimore.

Für seine hervorragende Arbeit wurde Priv.-Doz. Dr. Habbe unter anderem mit dem „Theodor-Billroth-Preis“ und dem „Travel Award der American Pancreatic Association“ ausgezeichnet. Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, der Deutschen Gesellschaft für Allgemein-und Viszeralchirurgie sowie der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie.

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 112 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 18 Präventionszentren und 14 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmens-zentrale ist Berlin. HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über rund 35.000 Betten und beschäftigt rund 71.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die HELIOS Kliniken gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius und sind Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Pressekontakt:
Simone Koch
Regionalleiterin Unternehmenskommunikation und Marketing
HELIOS Region Mitte-West
Telefon:         +49 611 43-9007
Mobil:            +49 160 972 500 74
E-Mail:           simone.koch@helios-kliniken.de


So erreichen Sie uns

Julia König

Leiterin
Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: +49 611 577-230
Telefax: +49 611 577-320

E-Mail versenden



Über uns