HELIOS Klinikum Warburg

Schmerzklinik

In Deutschland sind derzeit bis zu 15 Millionen Menschen an behandlungsbedürftigen chronischen Schmerzen erkrankt. Der chronische Schmerz hat im Gegensatz zum Akutschmerz seine Warnfunktion gänzlich verloren. Chronische Schmerzen stellen ein eigenständiges Krankheitsbild dar und führen zu Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, zu Beeinträchtigungen in der Freizeitgestaltung und den Alltagsaktivitäten, zu Stimmungsverschlechterungen und sozialem Rückzug, letztlich zu einer massiven Beeinträchtigung in der Lebensqualität.

 

Der chronische Schmerz wird zunehmend als ein bio-psycho-soziales Phänomen gesehen, das Bewusstsein und Verhalten eines Menschen verändert und Leiden auf psychischer, emotionaler, kognitiver und sozialer Ebene bewirken kann. Eine Behandlung die sich nur den körperlichen Symptomen widmet ist nicht ausreichend. Der chronische Schmerz erfordert in seiner Behandlung ein besonderes Vorgehen, welches als multimodale Schmerztherapie bezeichnet wird und eine interdisziplinäre Herangehensweise erforderlich macht.

So erreichen Sie uns

Leitender Arzt der Schmerzklinik
Martin Becker

Telefon: (05641) 91-50 00
Telefax: (05641) 91-50 03

E-MAIL

ZUM HERUNTERLADEN

Flyer der Schmerzklinik



Über uns