HELIOS Klinikum Warburg

Technische Ausstattung

Labor

Das Labor des HELIOS Klinikums Warburg verfügt über ein weites diagnostisches Spektrum. Es besteht eine 24-Stunden Bereitschaft. Die Analysen stehen auch für die ambulante Diagnostik zur Verfügung. Das Labor des HELIOS Klinikums bedient die „Laborgemeinschaft Warburg" mit einer Rund-um-die-Uhr Bereitschaft.

 

Das Labor verfügt auch über ein Blutdepot, um rasche Transfusionen von Blut, Eiweiß oder Thrombozyten zu gewährleisten.

 
Spezielles diagnostisches Spektrum:

  • Hba1c, Screening auf Gestationsdiabetes, Mikroalbumine im Urin
  • Tumormarker: CEA, CA 19-9
  • Ferritin, Eisenresorptionstest
  • B- und C- Hepatitisserologie
  • Troponin, BNP, Lactat, d-Dimere
  • quantitative Immunglobulinbestimmung
  • TSH basal, FT3, FT4
  • Mikroskopie von Blutbildern und Liquor
  • Blutgruppenbestimmungen, Antikörpersuchtests
  • Theophyllin, Digitoxin, Digoxin
  • Drogenscreening im Urin

Die Analysen erfolgen auf hochmodernen Analysern. Neben Analysen für unsere stationären Patienten bietet das Labor auch Leistungen für Arztpraxen an. Mehrere Praxen haben sich zur Laborgemeinschaft Warburg GbR zusammengeschlossen.

 

Endoskopie

Die Abteilung setzt hochmoderne Videoendoskope mit Enhancementtechnik ein und sie verfügt über eine eigene digitale Röntgenanlage. Es werden jährlich über 3.000 endoskopische Untersuchungen und Eingriffe durchgeführt. Die Leitung der Endoskopie erfolgt durch zwei Gastroenterologen.

 

Wir bieten nahzu das gesamte Spektrum an interventionellen endoskopischen Techniken an. Manche Eingriffe erfolgen an einem digitalen Röntgengerät (z.B. für ERCP-Techniken) oder an einer Endosonographie Anlage.

 

Spezielle Techniken sind:

  • Dilatationen / Bougierungen
  • Implantationen von Prothesen und Stents
  • Implantationen von Ernährungssonden
  • Argon- Plasma- Koagulationen
  • Proktoskopische Eingriffe
  • ERCP- Techniken: Papillotomien, Lithotripsie und Extraktion von Gallensteinen, Dilatationen, Gewebsproben und Zytologiegewinnung, Prothetik von Pankreas- und Gallengangtumoren
  • Mukosektomien
  • Chromoendoskopie-Techniken
  • pH-Metrien des Ösophagus und des Magens
  • Manometrie von Oesophagus und Anorektum
  • Endosonographien des oberen und der unteren Verdauungstraktes
  • Kontrastmittelsonographie der Bauchorgane

 

Sonographie

Die Abteilung verfügt über mehrere farbkodierte „High-End“-Duplexsonographie-Geräte. Seit Anfang 2007 verfügt die Abteilung auch über eine Endosonographieanlage. Seit 2008 werden Kontrastmittelsonographien durchgeführt, die zusätzliche weitere diagnostische Möglichkeiten bieten, u.a. der gezielten Organpunktion.

 

Spezielle Techniken sind:

  • Kontrastmittelsonographie
  • sonographische Organpunktionen
  • Abszess-Drainagen
  • Flow-Messungen

 

 



Über uns