HELIOS Klinikum Uelzen

Stroke Unit

Was ist ein Schlaganfall?


Jeder Schlaganfall ist ein Notfall. Betroffene sollten so schnell wie möglich in eine für die entsprechende Untersuchung und Behandlung ausgerichtete
Klinik gebracht werden.

Ein Schlaganfall ist Folge einer Funktionsstörung des
Gehirns.
Diese kann verursacht sein durch:

  • eine Mangeldurchblutung (Ischämie), weil ein zum
    Gehirn führendes Blutgefäß plötzlich verschlossen ist
  • eine Blutung ins Gehirn durch den plötzlichen Riss eines
    Blutgefäßes

 

Warnsymptome eines Schlaganfalls:

  • Plötzliche Schwäche oder Gefühlsstörung einer Körperseite
  • Plötzlich auftretende, ungewöhnlich heftige Kopfschmerzen
  • Plötzliche Sehstörungen zu einer Seite oder Doppelbilder
  • Plötzliche Sprachstörung oder Schwierigkeiten, Sprache
    zu verstehen
  • Plötzlich einsetzender Schwindel mit Gangunsicherheit

Risikofaktoren für einen Schlaganfall:

  • Hohes Lebensalter, aber auch bei jüngere Menschen
    bestehen Risiken
  • Hoher Blutdruck
  • Zuckerkrankheit
  • Erhöhte Blutfettwerte
  • Nikotin
  • Übergewicht und Bewegungsmangel
  • Herz- und Kreislauferkrankung


Besonders gefährdet sind Patienten mit Gefäßverengungen
der Halsschlagadern oder mit Herzrhythmusstörungen.

Die Stroke Unit – Schlaganfall-Spezialstation


Die Stroke Unit hat folgende Funktionen:

  • unmittelbare Untersuchung der Ursache für den Schlaganfall
    als Voraussetzung für eine gezielte Behandlung,
    einschließlich des Wiedereröffnens verschlossener
    Blutgefäße
  • die kontinuierliche Überwachung von Blutdruck,
    Herzaktion, Sauerstoffgehalt im Blut, Blutzucker und
    Temperatur, einschließlich des Blutflusses der hirnzuführenden
    Blutgefäße
  • frühzeitige Krankengymnastik, Sprachtherapie und
    Ergotherapie


Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Schlaganfallpatienten
von der sofortigen Behandlung auf einer spezialisierten Stroke Unit deutlich profitieren.

Welche Untersuchungen werden durchgeführt?


Jeder Patient und jede Begleitperson wird genau befragt,
wie und wann es zu einem Schlaganfall gekommen ist und
welche Vorerkankung bestehen. Anschließend erfolgt eine
ausführliche neurologische und internistische Untersuchung.
Es wird eine Schichtaufnahme des Kopfes (Computertomographie)
durchgeführt, wovon die weiteren Untersuchungen
und die Behandlung abhängen.

Weiter werden ausgeführt:

  • Ultraschalluntersuchung der Gefäße
  • Überwachung und Kontrolle von Blutdruck, Herzaktionen
    und Blut-Sauerstoffgehalt, sowie von weiteren
    Werten
  • Ausführliche Laboruntersuchungen sowie Untersuchungen
    des Herzens, z.B. Langzeit-EKG- und Blutdruckmessung
    sowie Herz-Ultraschall


Anhand dieser Untersuchungen wird über die weitere langfristige
Behandlung entschieden.


Was kommt nach der Stroke Unit?

Wenn der Patient stabil ist, wird er von der Schlaganfall-Spezialstation auf eine Allgemeinstation verlegt. Wenn die Akutbehandlung in der Neurologischen Klinik abgeschlossen ist, wird der Patient entweder in eine Rehabilitationsklinik
verlegt oder nach Hause entlassen, wenn notwendig mit Organisation eines ambulanten Pflegedienstes und spezieller Hilfsmittel.

So erreichen Sie uns

Neurologie

Hagenskamp 34
29525 Uelzen

Telefon: (0581) 83-1501
Telefax: (0581) 83-1504
E-Mail

Dr. med. Ulrike Heesemann

Chefärztin Neurologie
Tel.: +49 581 83-1501
Fax.: +49 581 83-1504
E-Mail senden


Über uns