HELIOS Klinikum Uelzen

Gynäkologie

Die Mehrheit der gynäkologischen Unterleibsoperationen wird endoskopisch per Laparoskopie (Bauchspiegelung) oder Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung) durchgeführt.
Um diese Eingriffe durchzuführen, ist unsere Abteilung mit modernen Hightech-Instrumenten und Technik bestens ausgerüstet.
Wir verfügen über ein eingespieltes Team ausgewiesener Spezialisten. Viele Unterleibsoperationen bei der Frau, die vor wenigen Jahren noch kaum vorstellbar waren, gehören heute zu Standard-Eingriffen in der „Schlüsselloch-Chirurgie“.

Unsere Ärztinnen und Ärzte werden Ihnen nicht nur das diagnostische und therapeutische Vorgehen erklären, sondern auch sämtliche damit zusammenhängende Fragen beantworten. Dabei werden Sie von unseren Spezialisten eine ausgewogene Darstellung der Vor- und Nachteile einzelner Verfahren und die damit verbundenen Risiken erhalten.
Das gesamte Ärzteteam hat sich inzwischen die MIC-Technik (Minimalinvasive Chirurgie - Schlüssellochchirurgie) angeeignet. Ein Bauchschnitt zur Hysterektomie (operative Entfernung der Gebärmutter) bei gutartiger oder bösartiger Erkrankung ist zum Beispiel nur noch in Ausnahmefällen erforderlich.

 

 

 

 



Über uns