HELIOS Hanseklinikum Stralsund

An welche Patientinnen und Patienten wenden wir uns?

Es werden Patientinnen und Patienten behandelt, die an einer Erkrankung auf dem Fachgebiet der Psychosomatischen Medizin leiden. Hierzu zählen Körperbeschwerden, bei denen eine überwiegend seelische Ursache anzunehmen ist (somatoforme Störungen), aber auch körperliche Erkrankungen, die zusätzlich zu psychischen Beschwerden führen oder für deren Verlauf und Schweregrad psychische Faktoren bedeutsam sind (somatopsychische und psychosomatische Erkrankungen i. e. S.).

 

Weiterhin werden Essstörungen, Traumafolgestörungen, depressive Erkrankungen und Angsterkrankungen behandelt.

 

Behandlungsvoraussetzung ist eine Behandlungs- und ggf. Veränderungsmotivation sowie die Bereitschaft zu einer regelmäßigen Therapieteilnahme.

 

In unserer Klinik können nicht behandelt werden: psychische Erkrankungen und Krisen, die einer geschlossenen Station bedürfen, psychotische Störungen, schwere hirnorganische Veränderungen oder primäre Suchterkrankungen.

 

Diese sollten auf den jeweiligen Stationen der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie unserer Einrichtung behandelt werden.

 

 



Über uns