HELIOS Klinikum Siegburg

Krankenpflegeschule des HELIOS Klinikums Siegburg

Allrounder im Gesundheitswesen setzt komplexes Wissen und Können voraus:

 

Ich bin hilfsbereit, will aber mehr als nur „helfen“

  • Vertiefung des Pflegewissens durch Bewerten von Studienergebnissen, durch Zusammenführen von Wissen aus dem naturwissenschaftlichen, medizinischen und sozialwissenschaftlichen Bereich.
  • Ressourcen der Patienten oder Gesellschaftsgruppen erkennen, sich an der Leistungsfähigkeit des Patienten/ der Gesellschaftsgruppe orientieren, Menschen mit Gesundheitsproblemen motivieren, coachen und passende Bewältigungsstrategien erarbeiten, kulturelle Pflege berücksichtigen
  • Bei Aufnahme schon an die Entlassung denken, Alltagsfertigkeiten trainieren, Aufrechterhalten einer nur noch eingeschränkten Lebensqualität

 

Ich bin empathisch, kann aber mehr als nur „nett sein“

  • Ängste und Aggressionen verstehen
  • Meine Gefühle wahrnehmen, damit sie keine Auswirkungen auf mein Gegenüber haben
  • Patienten unterstützen können, wenn sie unvorbereitet aus ihrem selbstbestimmten Leben herauskatapultiert werden
  • Belastungen im Beruf aushalten können
  • Kommunikationsbarrieren überwinden und Kommunikationstechniken anwenden

 

Ich bin kein Mediziner, kann aber Gesundheitsprobleme lösen

  • Ich lerne gezielt, kriteriengestützt zu beobachten und in der pflegefachlichen und medizinischen Fachsprache zu dokumentieren
  • Ich analysieren komplexe Patientensituationen und treffe die Entscheidung im Handling der Situation oder für die richtigen pflege-therapeutischen Verfahren
  • Ich bin Manager für den Patient, Scharnier zwischen Medizin und Patient
  • Meine Arbeit hat einen hohen Lebens- und Alltagsbezug, ich sehe erweiterte Aufgaben und Handlungsfelder

 

Leadership/ Teamleader

  • Ich kann die Welt nicht alleine verbessern, ich bin so gut, wie mein Team
  • Lernen flexibel zu reagieren
  • Verantwortung für den Betrieb übernehmen
  • Entwicklung  überdurchschnittlicher organisatorischer Fähigkeiten
  • Koordination

 

Ich habe eine pädagogische Ader und keine Scheu, mein Wissen weiterzugeben

  • Gesundheitsbezogene Beratung der unterschiedlichen Klienten vom Kind bis zum Senior
  • Neue Mitarbeiter, Praktikanten, andere Auszubildende anleiten
  • Professionelle Dienstleistung am Patienten
  • Beratungs- und Anleitungskonzepte

 

Ich bin ein Technik-Fan

  • Bedienen komplexer technischer Geräte zur Überwachung, Ernährung, Sicherstellung lebensnotwendiger Systeme
  • Wartung und Kontrolle komplexer Geräte

So erreichen Sie uns

Maren Grönemann
Leiterin der Krankenpflegeschule

E-Mail

Sekretariat: Sabine Zahn

Telefon: (02241) 18-23 30
Telefax: (02241) 18-28 33

E-Mail

Bewerbung

Ausbildungsbeginn ist der
1. September jeden Jahres. Bewerbungsschluss ist der
1. August.



Über uns