HELIOS Kliniken Schwerin

INSTITUT FÜR NUKLEARMEDIZIN

Das Institut für Nuklearmedizin der HELIOS Kliniken Schwerin bietet onkologischen Patientinnen und Patienten ein breitgefächertes Spektrum moderner Diagnostik-und Therapiemöglichkeiten.

Leistungsspektrum:

  • Skelettdiagnostik
  • Herzuntersuchungen (Myokarddurchblutung, Auswurfleistung, Rechts-Links-Shunt)
  • endokrine Organe (Schilddrüse, Nebenschild­drüsen, Nebennieren) 
  • Nierenfunktionsuntersuchung (mit Bestimmung der tubulären Extraktionsrate oder der glomerulären Filtrationsrate)
  • statische Nierenuntersuchung
  • Lungenuntersuchung (Ventilation & Perfusion)
  • Lymphatische Untersuchungen (Lymphgefäße, Wächterlymphknotendiagnostik bei diversen Soliden und Hauttumoren)
  • Hirndiagnostik (Durchblutung; Dopamin-Transport & Dopamin-Rezeptor)
  • Diagnostik des Gastrointestinaltrakts (Speichel­drüsenfunktion, Ösophaguskinetik, Magenentleerung, Blutungsquellensuche, hepatobiliäre Funktion, Milzfunktion)
  • Knochenmarkdarstellung
  • Entzündungsdiagnostik (Leukozytenantikörper)
  • konventionelle Tumordiagnostik (Rezeptor, Peptide, Hormone)
  • PET-CT
  • bei Tumoren (Staging, Therapiekontrolle, Rezidivverdacht)
  • bei unklaren Entzündungen (Lokalisation)
  • für Herzdiagnostik (Vitalitätsnachweis)
  • für Hirndiagnostik (Demenzabklärung)
  • für die Bestrahlungsplanung (in Zusammenar­beit mit der Strahlentherapie)
  • Radionuklidtherapien mit 153Sm-EDTMP und 223Ra-Chlorid bei Skelettmetastasen

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Vahe Barsegian

Chefarzt Nuklearmedizin
Tel.: 0385 520-24 00
Fax.: 0385 520-24 02
E-Mail senden


Über uns