HELIOS Kliniken Schwerin

KRANKENHAUSSEELSORGE

da sein - zuhören - mitgehen - Wege suchen - beten

Ein plötzlicher Unfall, eine erschreckende Diagnose, die Behandlung einer schwerwiegenden Erkrankung, wieder­kehrende Krankenhausaufenthalte können verwirren, verunsichern, belasten. Vielleicht melden sich Gefühle, die kaum zu ertragen sind. Vielleicht tauchen Fragen auf, die zu beantworten schwer fällt. Vielleicht stehen Veränderungen oder Abschiede an, die zu bewältigen unvor­stellbar erscheint...

 

In solcher Lage stehen wir für Gespräch und Begleitung zur Verfügung. Wenn dies gewünscht wird, suchen wir gemeinsam mit den Betroffenen spirituelle Ausdrucksformen, die stärken und trösten. Unsere Traditionen bringen wir dabei gern mit ein.

 

Als evangelische bzw. katholische Seelsorger arbeiten wir ökumenisch zusammen. Unser Angebot steht allen Patienten und Angehörigen offen, unabhängig davon, ob sie einer Religion angehören. Wir sind zu unbedingter Vertraulichkeit verpflichtet.

 

Auf Wunsch vermitteln wir auch den Kontakt zu einem Seelsorger der eigenen Konfession bzw. Religion. Im Krankenhaus sind wir direkt per Telefon zu erreichen. Natürlich hilft auch das Stations­personal bei der Kontaktaufnahme.

HELIOS Kliniken Schwerin

Krankenhausseelsorgerin
katholisch
Karola Pfeifer

Telefon: (0385) 520-33 82 
E-MAIL

HELIOS Kliniken Schwerin

Krankenhausseelsorger
evangelisch
Andreas Greve

Telefon: (0385) 520-23 91
Mobil: (01578) 8474250
E-MAIL

HELIOS Kliniken Schwerin

Krankenhausseelsorgerin
evangelisch
Cornelia Ogilvie

Telefon: (0385) 520-33 65
E-MAIL



Über uns