HELIOS Kliniken Schwerin

Bauchdeckenstraffung / Abdominoplastik

Nach einer persönlichen Beratung und Untersuchung, bei der mögliche Risiken und eventuell vorhandene Begleiterkrankungen, wie z.B. Bauchwandbrüche erörtert werden, wird ein spezielles Operationskonzept festgelegt. Bei medizinischen Indikationen erfolgt eine vollständige oder teilweise Kostenübernahme des Eingriffs durch die Krankenkasse.

Bei stark ausgeprägter Dickleibigkeit erfolgt die Bauchdeckenstraffung nach Normalisierung des Körpergewichtes, ggf. auch als Folgeeingriff einer  Fettabsaugung der Bauchdecke.

...zurück

Dr. med. Roland Mett

Chefarzt Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
Tel.: 0385 343 00 26
E-Mail senden


Über uns