HELIOS Kliniken Schwerin

Leistungsspektrum

Das Leistungsspektrum der Klinik für Kinderchirurgie umfasst die Diagnostik und Therapie der gesamten Breite kinderchirurgischer Erkrankungen. Die Klinik verfügt über eine kinderchirurgische Station mit 36 Betten. Davon befinden sich 3 Betten auf der Frühgeborenenintensivstation und 4 Betten auf der interdisziplinären Intensivstation. Weiterhin gehört die kinderchirurgische Fachambulanz zur Klinik für Kinderchirurgie.

 

Fehlbildungschirurgie (Korrektur angeborener Veränderungen)

  • Defekte der Bauchwand (Laparoschisis, Omphalozele)
  • Defekte des Zwerchfells
  • Defekte des Magen- Darm-Traktes
  • Fehlbildungen der Lunge
  • Veränderungen herznaher Gefäße (offener Ductus Botalli)
  • Extremitätenfehlbidungen
  • Leisten- und Nabelbrüche

Neonatalchirurgie  (Chirurgie der o.g. Fehlbildungen sowie von Erkrankungen bei Frühgeborenen)

 

Kindertraumatologie (Versorgung und Nachbetreuung aller Verletzungen des Kindes- und Jugendalters) einschließlich Schul- und Kindergartenunfällen

  • Knochenbrüche
  • Bauch- und Brustkorbverletzungen
  • Kopfverletzungen
  • Verbrennungen / Verbrühungen

Kinderurologie (Diagnostik und Therapie von Nieren- und Harnwegsfehlbildungen sowie deren Erkrankungen wie

  • Hodenhochstand
  • Vorhautverengung
  • Fehlmündung der Harnröhre (Hypospadie, Epispadie)
  • Veränderungen des Harnleiters (Ureterabgangsstenose, Reflux)
  • einschließlich minimal-invasiver Technik

Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie)

  • alle Darmerkrankungen
  • Lebererkrankungen
  • Gallensteine
  • einschließlich minimal-invasiver Technik

Thoraxchirurgie (Chirurgie des Brustkorbes einschließlich der Brustwand, der Lunge und des Mittelfells)

 

Kinderneurochirurgie (Korrektur angeborener und erworbener Fehlbildungen wie

  • Offener Rücken (Myelomeningozele)
  • Wasserkopf (Hydrozephalus)
  • Schädeldeformitäten
  • Schädel-Hirnverletzungen

Kinderchirurgische Intensivtherapie (interdisziplinäre Intensivstation zusammen mit der Kinderklinik)

  • Betreuung schwerkranker Kinder und Kinder nach größeren operativen Eingriffen

Laserchirurgie (Farbstoff- und Diodenlaser)

  • Behandlung von Hämangiomen
  • Naevi flammei
  • Lymphangiomen
  • Anwendung in der Viszeralchirurgie und Urologie

Kinderhandchirurgie

  • alle Verletzungen und Fehlbildungen im Rahmen des Zentrums für Kinderhandchirurgie

Kinderschutz

  • Medizinische Beurteilung und Versorgung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung (Vernachlässigung, Misshandlung, Missbrauch)

Ambulante Operationen

 

Dr. med. Harald von Suchodoletz

Chefarzt Kinderchirurgie
Tel.: 0385 520-21 00
Fax.: 0385 520-21 02
E-Mail senden


Über uns