HELIOS Kliniken Schwerin

Klinik für Abhängigkeitserkrankungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie herzlich auf den Informationsseiten der Klinik für Abhängigkeitserkrankungen begrüßen.

Als Versorgungseinrichtung eines Krankenhauses der Maximalversorgung führen wir eine qualifizierte Entzugsbehandlung bei allen stofflichen Abhängigkeitserkrankungen und auch Behandlung bei nichtstofflichen Süchten, z.B. pathologisches Glücksspiel und Internet- oder Mediensucht durch. Zeitgleich erfolgt die oft notwendige Mitbehandlung weiterer seelischer Störungen wie Depressionen, Angststörungen, posttraumatischer Belastungsstörungen, leichter Psychosen, ADHS im Erwachsenenalter, Persönlichkeitsstörungen und auch der körperlichen Folgeerkrankungen oder sozialen Probleme.

Auf Grund der vielfältigen Störungsbilder wird in unserer Behandlung großer Wert auf eine umfassende, interdisziplinäre Diagnostik und moderne Therapieverfahren gelegt. Es besteht eine enge Kooperation mit den anderen Fachabteilungen der HELIOS Kliniken Schwerin.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, Sie in Ihren Verhaltensveränderungen bezüglich des Suchtmittelkonsums zu unterstützen. Es werden gemeinsam mit Ihnen immer wieder Ressourcen stabilisiert oder aufgebaut und konkrete weitere Behandlungsschritte eingeleitet.

Wir werden Sie und die Verwirklichung Ihrer persönlichen Ziele in den Mittelpunkt der Behandlung stellen. Mit der guten Vernetzung unterstützender Stellen bestehen dafür in unserer Region beste Voraussetzungen. Hierzu gehören nicht nur alle suchtspezifischen Hilfen, sondern in besonderer Weise viele psychosoziale Hilfen aus der Kommune und Region.

Ihr

Dr. med. Markus Stuppe

Chefarzt

So erreichen Sie uns

HELIOS Kliniken Schwerin

Klinik für Abhängigkeitserkrankungen

Wismarsche Straße 393-397

19049 Schwerin

Dr. med. Markus Stuppe

Chefarzt Abhängigkeitserkrankungen
Tel.: 0385 520-32 82
Fax.: 0385 520-32 75
E-Mail senden


Über uns