HELIOS Kliniken Schwerin

Ereignisse im Jahr 2006

Umzug der Neurologie ins Haupthaus

Der Umzug der Neurologie ins Haupthaus (Haus 1, Stationen A11 und A 12) beschert dem Team um Chefarzt Dr. Block viel kürzere Wege, beispielsweise zur Kernspintomographie.

Eröffnung Hornhaut- und Gewebebank

Die erste menschliche Augenhornhaut wurde bereits 1906 transplantiert.

Mit über 4.000 bundesweiten Fällen pro Jahr ist sie mittlerweile eine der am häufigsten durchgeführten Transplantationen.

Selbst bei schweren Augenschäden zum Beispiel nach Verletzungen, Verbrennungen oder Verätzungen kann Patienten auf diese Weise das Sehvermögen wiedergegeben werden.

Doch der jährliche Bedarf an Hornhäuten übertrifft die Zahl der tatsächlichen Gewebespenden.

Unter Leitung des damaligen Chefarztes der Augenklinik, Prof. Dr. Frank Wilhelm und Dr. Ernst Markus Quenzel, zu diesem Zeitpunkt Leiter der Transfusionsmedizin wurde am 1.März 2006 die Hornhaut- und Gewebebank Schwerin eröffnet.

Nach höchsten Qualitätsstandards werden hier Gewebespenden konserviert, die eine bessere Operationsplanung sowie die Bereitstellung von Transplantaten in Notfällen ermöglichen.

Als einzige HELIOS Einrichtung verfügen die HELIOS Kliniken Schwerin somit über einen sterilen Brutschrank, in dem die Gewebespenden bei durchgehend 37 Grad Celsius in einer Zellkulturlösung gelagert werden.

Start der HELIOS Pflegeakademie

Im Juni 2006 startete die HELIOS Pflegeakademie die fachliche Beratung von Interessierten, Ratsuchenden, Patienten und Angehörigen.

Der erste Termin "Pflege zu Hause" informierte so über Pflegehilfsmittel und die richtige Pflege von Angehörigen.

Auch heute bietet die HELIOS Pflegeakademie jeden dritten Mittwoch im Monat von Februar bis November kostenfreie Seminare zu Themen der Pflege.

Link zum aktuellen Programm

Erstes „Rauchfreies Krankenhaus“ in Mecklenburg-Vorpommern

Die Bundesregierung ehrte am 29. Juni 2006 die HELIOS Kliniken Schwerin.

Überreicht wurde das bronzene Zertifikat des Europäischen und Deutschen Netzwerkes "Rauchfreie Krankenhäuser" durch die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Sabine Bätzing.

Dr. Markus Stuppe, Chefarzt der Klinik für Abhängigkeitserkrankungen bemühte sich bereits seit Jahren erfolgreich um vielfältige Aktivitäten zum Nichtraucherschutz, unter anderem Seminare zur Tabakentwöhnung.

HELIOS First Shirt für Neugeborene

"Hallo, mein Name ist Henry Bernhard", steht auf dem HELIOS First Shirt des Sprösslings von René, der am 13. Juni 2006 im HELIOS Klinikum Schwerin das Licht der Welt erblickte.

Jedes HELIOS Neugeborene bekommt ein solches First Shirt zur Geburt geschenkt.

In windelwirren Zeiten erinnert es kopflose Eltern an den Namen und das Geburtsdatum des Nachwuchses.

Eröffnung Medizinisches Versorgungszentrum für Kinderchirurgie und Orthopädie

Mit je einer Praxis für Kinderchirurgie und Orthopädie eröffnete im August 2006 das MVZ im Haus 1 der HELIOS Kliniken Schwerin.

Den Patienten wird durch die Kooperation des MVZs und dem stationären Betrieb des Klinikums die Möglichkeit der begleitenden Betreuung bis zur Genesung geboten.

Dank der kurzen Wege kann auf diagnostische Verfahren, wie Röntgen und Ultraschall wesentlicher schneller zugegriffen werden.

Gesundheitsministerin Ulla Schmidt besucht die HELIOS Kliniken Schwerin

Auf Initiative des damaligen Landtagsmitglieds Jörg Heydorn (SPD) besuchte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt im September 2006 die HELIOS Kliniken Schwerin.

Auf dem Plan standen ein Rundgang durch die Neonatologie, Orthopädie, Privat- und Carl-Friedrich-Flemming-Klinik.

Optimierungsvorschläge und Forderungen der Ärzte nahm die Ministerin interessiert auf und zeigte sich von der Größe und schönen Lage des Klinikums sowie der Qualität und dem Umfang der medizinischen Leistungen beeindruckt.

Eröffnung der Hornhaut- und Gewebebank

Gesundheitsministerin Ulla Schmidt besucht die HELIOS Kliniken Schwerin

Rauchfreies Krankenhaus

Rauchfreies Krankenhaus

HELIOS First-Shirt



Über uns