HELIOS Klinikum Schwelm

Verengungen des Wirbelkanals (Spinalkanalstenosen)

Verengungen des Wirbelkanals, so genannte Spinalkanalstenosen, führen zu starken Rückenschmerzen und zu einer Schwäche in den Beinen, die die Betroffenen als rasches Ermüden wahrnehmen. Wenn konservative Behandlungsmaßnahmen nicht mehr helfen, besteht die Möglichkeit, den verengten Wirbelkanals operativ zu erweitern und so den Druck von den Nerven und dem Rückenmark zu nehmen. Durch die Verwendung neuester Techniken - zum Beispiel ein Operationsmikroskop - sind diese Eingriffe heute sehr schonend über kleinste Hautschnitte bei hoher Präzision durchzuführen



Über uns