HELIOS Klinikum Schwelm

Fuß- und Sprunkgelenkschirurgie

Die Behandlungsoptionen in der Fuß- und Sprunggelenkschirurgie haben gerade in dem letzten Jahrzehnt außerordentliche Fortschritte erfahren. Die Fuß- und Sprunggelenkschirurgie hat dabei einen Stellenwert erlangt, die ihr als Behandlung des Hauptbelastungsorgans zukommt.

 

Dabei lassen sich Beschwerden an Fuß- und Sprunggelenk oft schon durch eine relativ einfache Therapie mit oder ohne Operation beheben.

 

Bei der Behandlung von schmerzhaften Zehen- und Fußdeformitäten wird der Behandlungsplan auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten zugeschnitten. Zunächst werden die Vorstellungen und Wünsche, aber auch die Füße mit Hilfe von Röntgenbildern, gegebenenfalls MRT-Bildern und dem klinischen Bild genau analysiert.

 

Steht die Diagnose und die Indikation zur Operation wird besonderer Wert auf gelenkerhaltende Operationsverfahren gelegt, die neben der Wiederherstellung der Funktion zu einer kosmetisch ansprechenden Korrektur führen. Die begleitende konservative Therapie erfolgt häufig in Zusammenarbeit mit Schuhorthopädie-Technikern und Physiotherapeuten.

 

Es wird eine differenzierte Fußchirurgie durchgeführt, die den Besonderheiten der behandelten Krankheitsursachen Rechnung trägt. Dabei wird das gesamte Spektrum der Vor- und Rückfußchirurgie einschließlich minimal invasiver arthroskopischer Verfahren wie die Arthroskopie des oberen Sprunggelenkes bis hin zur endoprothetischen Versorgung durchgeführt.

 

Unser fußchirurgisches Leistungsspektrum umfasst:

  • Hallux valgus-Korrekturen 
  • Kleinzehenkorrekturen und Metatarsale-Osteotomien
  • Korrektur von Instabilitäten und Luxationen der Zehengrundgelenke einschließlich Rekonstruktion der plantaren Platte
  • Arthrodesen der Lisfranc-Gelenklinie
  • Gelenkerhaltende Stabilisierung des erworbenen Plattfuß des Erwachsenen / der Tibialis posterior-Dysfunktion
  • Rückfußarthrodesen bei Arthrosen und Instabilitäten
  • Knorpelrekonstruktion bei osteochondralen Läsionen des Talus
  • Sekundäre Stabilisierungen und Bandplastiken nach Außenbandruptur des Sprunggelenks
  • Primäre und sekundäre Rekonstruktionen der Achillessehne bei Degeneration und nach Ruptur
  • Arthroskopische Chirurgie von oberem und unterem Sprunggelenk
  • Sprunggelenksnahe Umstellungsosteotomie zur Behandlung der OSG-Arthrose
  • OSG-Endoprothetik

 

Jährlich führt das hoch qualifizierte und sehr erfahrene Team der Fußspezialisten - Herr Dr. Dohle, Herr Dr. Marques und Herr Busch - über 650 ambulante und stationäre Fußoperationen durch. Alle Fußspezialisten besitzen im Bereich der Fußchirurgie Spezialausbildungen der Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V. (D.A.F.-Zertifikat Fußchirurgie).



Über uns