HELIOS Klinikum Schleswig

Gerontopsychiatrie, Psychogeriatrie und Psychotherapie

Die Station P204 bietet Behandlungsmöglichkeiten für 26 Frauen und Männer. Menschen im höheren und höchsten Lebensalter werden stationär, teilstationär und institutsambulant untersucht und behandelt.

 

Patienten sind Menschen im höheren Lebensalter mit:

  • Depressionen
  • Angststörungen
  • somatoformen Störungen

 

Menschen mit altersbedingten Gehirnerkrankungen (u.a. Demenz), die hilflos geworden sind oder deren Pflege wegen Verhaltensstörungen erschwert ist, können in einem geschützten Bereich psychiatrisch behandelt und gepflegt werden.

 

Diagnostik

  •  psychiatrisch
  •  körperlich (mit Abklärung internistischer und neurologischer Störungen)

 

Therapieangebote


Psychotherapeutische Methoden

  • Psychotherapie Verfahren
  • psychopharmakologische Behandlung
  • Einzelgespräche
  • Paar- oder Familiengespräche
  • Gruppenpsychotherapie
  • internistische Liaisonmedizin

 

 

Die gerontopsychiatrische Pflege orientiert sich an den Ressourcen der Patientinnen und Patienten. Sie setzt Elemente der Beziehungsgestaltung und Interaktion ein. Eine aktivierende Pflege integriert Aktivitäten des täglichen Lebens und trägt zu einer günstigen Tagesstruktur bei. Biographiearbeit und Validation im Umgang mit schwer dementen Patientinnen und Patienten erlauben ein Eingehen auf die Bedürfnisse älterer Menschen nach Wohlbefinden und Sicherheit, Selbstbestimmung und Würde.

 

Die Station P204 der Klinik für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin ist in die gemeindenahe psychiatrische Versorgung miteinbezogen, die sich auf den Kreis Schleswig-Flensburg erstreckt, und arbeitet mit allen Einrichtungen zusammen. Die Station hat eine Kapazität von 26 Betten für Frauen und Männer.

Kontakt

Oberarzt

Dr. Christian Schulz-Du Bois
Telefon: (04621) 83-1405 

E-MAIL

Stationsleitung

Carmen-Mila Jürgensen
Telefon: (04621) 83-1414
Telefax: (04621) 83-4825 

E-MAIL



Über uns