HELIOS Klinikum Schleswig

Integrative onkologische Medizin

Die integrative medizinische Onkologie an dem HELIOS Klinikum Schleswig bietet ein onkologisches Behandlungskonzept an, das neben den konventionellen onkologischen Therapien zusätzlich Verfahren aus den Bereichen der komplementären Krebstherapie und der Naturheilkunde einsetzt. Dadurch gelingt es, den Therapieverlauf und die Lebensqualität der von Krebs betroffenen Patienten nachhaltig zu verbessern.

Narbenbehandlung

In der Naturheilkunde ist es seit langem bekannt, dass Narben störende Auswirkungen auf den gesamten Körper haben können. Narben können wichtige Energieleitbahnen = Meridiane (siehe Akupunktur) oder auch Lymphgefäße im gesamten Körper stören und blockieren. Die Narbe bildet ein s.g. Störfeld (siehe Neuraltherapie), welches das Energiefließgleichgewicht empfindlich stört.

 

Wie erkennen Sie, ob Ihre Narbe ein Störfeld bildet?


Stellen Sie sich selbst folgende Fragen:

  • Ist die Narbe druckempfindlich oder taub?

  • Ist die Narbe schmerzhaft oder empfinden Sie ein Spannen auf der Narbe?

  • Hält der Schmerz länger an, wenn die Narbe gereizt wird oder strahlt er gar in andere Körperregionen aus?

  • Ist die Narbe wetterfühlig?

  • Haben Sie Beschwerden in anderen Körperregionen, die sich Ihr Arzt nicht erklären kann?

  • Gibt es farblich Veränderung, z.B. ist Narbe stark gerötet?

 

Beantworten Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit „Ja“, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass Ihre Narbe ein Störfeld darstellt.

 

Wir entstören Narben durch Neuraltherapie, d.h. es wird ein Lokalanästhetikum (Procain) direkt in das Narbengewebe gespritzt. Durch das eingespritzte Betäubungsmittel wird das elektrische Aktionspotential der Narbenzellen normalisiert und die Energieblockade somit überbrückt. Die Häufigkeit der Behandlung richtet sich nach Lage, Größe und Verwachsungen der Narbe bzw. des durch sie ausgelösten Störfeldes. Meist reichen 2-3 Behandlungen aus. 

 

 

 

Misteltherapie

Seit alters her wird der Mistel, diesem immergrünen Halbschmarotzer auf Laub- und Nadelbäumen Heilkraft zugeschrieben.

 

Viele Studien zeigen inzwischen, dass eine Misteltherapie die Lebensqualität deutlich verbessern und Nebenwirkungen konventioneller onkologischer Therapien verringern kann.

Konkret:

  • Der Appetit kehrt zurück.Das Gewicht steigt – der Körper gewinnt an Kraft.
  • Der Schlaf bessert sich.
  • Das bei Krebs häufig vorkommende Gefühl des Fröstelns und Frierens hört auf. Der Körper fühlt sich wieder wohliger und besser durchwärmt an.
  • Die Stimmung hellt sich auf, depressive Stimmungen treten seltener auf.
  • Die Angst legt sich. Es fällt leichter, Abstand zur Krankheit zu gewinnen und anstehende Aufgaben anzupacken.
  • Schmerzen lassen nach.
  • Die Leistungsfähigkeit nimmt zu.
  • Positiver Einfluss auf das Immunsystem

 

Eine begleitende Misteltherapie während der Chemotherapie oder Bestrahlung verbessert dessen Verträglichkeit. Mit einer Misteltherapie können Sie also  jederzeit beginnen. Die Kosten werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Die Präparate werden normalerweise 2-3 mal in der Woche unter die Haut gespritzt.

Eine Anleitung unter ärztliche Aufsicht, Rezepte und weitere Begleitung erhalten Sie hier.

Sprechen Sie uns an!

Bogenschießen

Was hat Bogenschießen mit Krebs zu tun?

Für den Körper:

  • Besondere Kräftigung der Rücken-, Schulter- und Brustmuskulatur
  • Verbesserung der Koordination
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Positiver Einfluss auf die Atmung
  • Verbesserung des Konzentrationsvermögens
  • Förderung und Schärfung der eigenen Körperwahrnehmung
    und sonst noch....
  • Förderung des Selbstbewusstseins
  • vom Krebs  geheilt zu sein, bedeutet ihn loszulassen
  • Schulung der eigenen Intuition
  • Mentales Training
  • Innere Ruhe, Stressabbau / Stressresistenz

 

mehr Informationen von:
Erika Schmeckthal
Schlei Bogensport Schleswig

 

 

Aroma und Massagen

Aromaöle: Schon Menschen der alten Hochkulturen kannten und nutzen Aromaöle (ätherische Öle). Die Essenzen, die aus den Pflanzen extrahiert werden, sind wegen ihrer heilenden Eigenschaften hoch geschätzt. Aromaöle haben ein umfangreiches Wirkspektrum sowohl auf körperlicher als auch auf seelisch-geistiger Ebene. Sie sind gebündelte Lebenskraft, die Essenz der Geist der Pflanze.

Massagen (Ayurveda) : Massagen sind die ältesten und einfachsten Behandlungen. Sie sorgen für Muskelentspannung und verbesserte Durchblutung, für Schmerzlinderung und Stoffwechselanregung. Je nach Durchführungsart können sie entspannen oder anregend wirken. Sie lassen die Energie wieder frei fließen.

 

Kontakt: Christiane Rohwer-Kangni: Krankenschwester; Pain Nurse; ayurvedische Massagen, Aromapflege und Kultur

Termine nach telefonischer  Absprache unter Telefon: 0176 235 100 04

Kontakt

Sekretariat

Telefon: (04621) 812 1271



Über uns