HELIOS Klinikum Schleswig

Institutsambulanz Schleswig

Diagnostik und Therapie finden möglichst ambulant statt.Dafür steht ein Team aus Fachärztinnen und Fachärzten für Kinder-und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, einer Neuropädiaterin, Diplompsychologinnen und -psychologen, Bewegungstherapeuten, Sozialpädagogen, Logopäden und Ergotherapeuten bereit.

 

Aufgrund der engen Vernetzung mit dem teil- und vollstationären Bereich der Klinik bietet sich eine Vorstellung bei uns auch an, wenn ambulante Maßnahmen nicht ausreichend scheinen. 

Da die Schleswiger Ambulanz zu den größten Ambulanzen in Deutschland gehört, ist es uns möglich für viele Schwerpunkte einzelne Mitarbeiter besonders zu qualifizieren und fortzubilden.

 

Eine besondere spezialisierung bieten wir, unter anderem an den Bereichen 

  • Psychotische Störungen
  • depressive Störungen
  • Sucht - bzw. Substanzmissbrauch bei Jugendlichen
  • Ess-Störungen
  • Entwicklungsstörungen, Autismus
  • Lernstörungen (z.B. Teil-Leistungsstörungen) in Verbindung mit Emotionalen- oder Verhaltensauffälligkeiten 
  • Aufmerksamkeits- und Aktivitätsstörungen (hyperkinetisches Syndrom)
  • Auffälligkeiten im sozialen und emotionalen Bereich (z.B. Aggressivität, Ängste)
  • körperlichen Beschwerden und Funktionsstörungen psychischen Ursprungs (z.B. Einnässen, Bauch- oder Kopfschmerzen, Magersucht, Tics etc.)
  • Epilepsie
  • Psychosomatische Störungen  

Diagnostik

Auffälliges Verhalten und schwierige Gefühle können sehr unterschiedliche Ursachen haben. Um ihnen auf den Grund zu kommen, sind Untersuchungen erforderlich, die es ermöglichen, die beste Therapie für unsere Patienten zu finden:

 

  • ausführliche Gespräche über den Vorstellungsgrund, die Vorgeschichte und die Lebenssituation
  • körperliche, neurologische und psychiatrische Untersuchungen
  • psychologische Entwicklungs-, Begabungs-, Funktions- und Persönlichkeitsdiagnostik
  • Motodiagnostik durch Bewegungsbeobachtung und motorische Leistungstests
  • bei Bedarf Wach-, Schlaf- und 24-Stunden-EEG
  • logopädische Diagnostik

Die Ergebnisse der Diagnostik und die weiteren Behandlungsschritte werden ausführlich besprochen und als zusammenfassender Bericht Ihnen und dem überweisenden Arzt zugesandt.

 

Was kann helfen?

  • Wissensvermittlung - was hat mein Kind, was kann ich unternehmen, um ihm zu helfen?
  • Psychotherapie (einzeln oder in der Gruppe)
  • Bewegungs-/Körpertherapie - psychomotorische Einzel- oder Gruppentherapie
  • Kreative Therapien
  • Soziales Kompetenztraining
  • Aufmerksamkeitstraining
  • Entspannungstraining - z.B. bei Kopfschmerzen
  • Elterntraining
  • Babysprechstunde
  • Austausch mit anderen Betroffenen
  • Ggf. Beratung bei der Behandlung mit Medikamenten
  • Weitervermittlung von Hilfen zu anderen Einrichtungen

 

Anmeldung

Sie können täglich zwischen 08:00 und 13:00 Uhr
einen Vorstellungstermin vereinbaren.
Telefon: (04621) 83-1606

 

Die Kosten für die Untersuchung in der kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanz werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen. Einige Untersuchungen, wie zum Beispiel die Legastheniediagnostik, müssen wir Ihnen direkt in Rechnung stellen.

 

Sie können die Untersuchung vorbereiten, indem Sie Vorbefunde, Zeugnisse, das Vorsorge-Heft und ggf. andere Befunde zur Untersuchung mitbringen. Außerdem werden wir Sie zur Entwicklung Ihres Kindes (Geburt, Laufen, Sprechen, etc.) befragen.

Kontakt

Leitender Oberarzt

Christian Tilgner

Telefon: (04621) 83-1606
Telefax: (04621) 83-4946

 E-MAIL

Ambulanz der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Friedrich-Ebert-Str. 5
24837 Schleswig  

Telefon: (04621) 83-1606
Telefax: (04621) 83-4946

Download



Über uns