HELIOS Klinikum Schleswig

Halsschlagader

Die Halsschlagadern sind die versorgenden Gefäße für den Kopf. Man unterscheidet Durchblutungsstörungen des Armes und Versorgungsstörungen des Hirns.

 

Ein Schlaganfall kann als schlimmstes Ereignis infolge dieser Durchblutungsstörung auftreten. Die gefäßchirurgische Behandlung dieser empfindlichen Gefäßabschnitte ist auf die Vermeidung eines Schlaganfalls ausgerichtet und vermag das Risiko für einen Schlaganfall deutlich herabzusetzen.

 

 

In der Klinik für Gefäßchirurgie werden : 

 - Ausschälplastiken (Thrombendarteiektomie Eversionsendarteriektomie)

 - Verkürzungsoperationen

 - Gefäßumleitungen (Bypass und interposition von Ersatzmaterial)

vorgenommen.



Über uns