HELIOS Klinikum Schleswig

Endovaskuläre Aortenchirurgie

Am 18.04.1955 um 1:15 Uhr verstarb Albert Einstein am rupturierten Aneurysma der Bauchschlagader. Er hatte damals im Alter von 76 Jahren die Operation abgelehnt, da Ihm das Risiko zu hoch erschien.

 

Mit den neuen Möglichkeiten die es in der Gefäßchirurgie gibt, kann ein solches Aneurysma mit einem kleinen Eingriff, auch beim Hochrisikopatienten adäquat behandelt werden.

 

Parodi gelang es 1990 erstmals ein Stentgraftsystem, welches aus einem Dacronrohr und einem selbsexpandierenden Metallgitter bestand, zur Ausschaltung eines infrarenalen Aneurysmas einzusetzen. Dabei ging er von der Voraussetzung aus, dass das System als innere Muffe durch den Stent an die gesunden Anteile der Aortenwand angedrückt wird. Dabei bestimmt das Stentmaterial den Anpressdruck.

 

Im HELIOS Klinikum Schleswig  wurden im Zeitraum von 2 Jahren 2011 bis 2013 je ca 40  Aortenstentgraftsysteme im Abschnitt der Bauchaorta implantiert.



Über uns