HELIOS Klinikum Schleswig

Symptome und Beschwerden

Beschwerden? Sie sind sich nicht sicher? Hier finden Sie einige Anzeichen für einen schwachen Beckenboden. Die Beschwerden können auch gemeinsam auftreten.

  • Verspüren Sie bei körperlichen Anstrengungen, zum Beispiel beim Joggen und beim Anheben von Einkaufstüten, ein starkes Dranggefühl?
  • Müssen Sie beim Husten, Niesen oder Lachen unfreiwillig Wasser lassen?

Dies können Anzeichen für eine schwache Blase oder Harninkontinenz sein.

 

  • Spüren Sie häufig einen „Druck nach unten“ und haben bereits Kinder geboren?

Eine Senkung von Gebärmutter, Blase und oder Scheide können ein solches Fremdkörpergefühl auslösen.

 

  • Können Sie manchmal Stuhl und Winde nicht zurückhalten?
  • Haben Sie starke Schmerzen, wenn Sie auf die Toilette gehen müssen?

Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens und lassen Sie sich auf Stuhlinkontinenz oder einen Darmvorfall untersuchen.

 

  • Fällt es Ihnen schwer, sich bei Toilettengängen vollständig zu entleeren?
  • Müssen Sie stark pressen oder dauert der Toilettengang sehr lang?

Hören Sie auf Ihren Körper und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Die gute Nachricht:

All diese Symptome und Beschwerden sind behandelbar.

 

Die Spezialisten vom Beckenboden- und Kontinenz-Zentrum am HELIOS Klinikum Schleswig arbeiten fachübergreifend Hand in Hand – für Ihre Gesundheit. Sie sind Ihre Ansprechpartner für Behandlungen und Operationen, die Ihnen ein angenehmes Körpergefühl und Lebensfreude zurückgeben können.

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Infos und Terminvergabe

Unsere Spezialisten beraten Sie gern!

Telefon: (04621) 812-1271

 

 

Tipps und Übungen

Sie wollen Ihren Beckenboden stärken?
Hier finden Sie fünf Tipps für Ihr Beckenbodentraining



Über uns