HELIOS Klinikum Schleswig

Wenn eine Operation erforderlich wird

In vielen Fällen können Physiotherapie und andere nichtoperative Behandlungsmöglichkeiten Beschwerden im Beckenbodenbereich längerfristig lindern.

 

Wenn diese konservative Behandlung nicht mehr ausreicht, bieten wir mehr als nur moderne Operationsverfahren. Unser fachübergreifendes Behandlungskonzept gewährleistet die optimale Behandlung für jeden Patienten. Wir vereinen alle medizinischen Teildisziplinen, die sich mit dem Beckenboden und der Blasengesundheit befassen, zu einem leistungsstarken Angebot. Jeder Patient erhält so die für ihn optimale Behandlung. Die Fachärzte des Beckenboden- und Kontinenz-Zentrums beraten Sie, sprechen den Ablauf der Operation genau mit Ihnen durch und beantworten Ihre Fragen zum geplanten Eingriff.

Das Beckenboden- und Kontinenz-Zentrum am HELIOS Klinikum Schleswig bietet alle zeitgemäßen und klinisch erprobten Operationsverfahren zur Behandlung von Beckenbodenschwäche und Harn- und Stuhlinkontinenz an.

 

  • Innovative Schlingenoperationen (Tension Free Vaginal Tape-Verfahren)
  • Operationen bei Harn- und Stuhlinkontinenz
  • Operative Eingriffe zur Stabilisierung des Beckenbodens
  • Senkungsoperationen bei Gebärmuttervorfall
  • Reizblasenbehandlung durch Elektrotherapie
  • Eingriffe bei Darmvorfall sowie plastische Verfahren bei Fehlbildungen oder dauerhaften Störungen des Verschlussmuskels

Infos und Terminvergabe

Unsere Spezialisten beraten Sie gern!

Telefon: (04621) 812-1271

 

 

Tipps und Übungen

Sie wollen Ihren Beckenboden stärken?
Hier finden Sie fünf Tipps für Ihr Beckenbodentraining



Über uns