HELIOS Klinik Schkeuditz

Ausbildungsträger für Gesundheits- und Krankenpflegeberufe

In der HELIOS Klinik Schkeuditz werden Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen ausgebildet. Das Ausbildungsziel orientiert sich am gesunden und kranken Menschen aller Altersgruppen in allen Feldern pflegerischer Versorgung. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels in der Gesellschaft und den neuen Berufsanforderungen in der Pflege wird in der Ausbildung vor allem der ganzheitliche Ansatz der kurativen Pflege unter Einbeziehung von Prävention und Gesundheitsförderung sowie Rehabilitation vermittelt.

Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre, am Ende steht ein staatlicher Abschluss mit der Berufserlaubnis als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in. Dieser befähigt zur eigenverantwortlichen Tätigkeit in der Feststellung des Pflegebedarfs, der Planung, Organisation und Dokumentation der Pflege sowie der Evaluation der Pflege.

Der theoretische Unterricht wird an der Bildungsstätte für Krankenpflegeberufe in Aue im Blocksystem erteilt, der praktische Unterricht und die praktische Ausbildung erfolgt in der HELIOS Klinik Schkeuditz sowie in den umliegenden Institutionen.

Erfahrene Diplom- und Medizinpädagogen, sowie Dozenten weiterer Wissenschaften übernehmen diese verantwortungsvolle Aufgabe. Die Praxisanleiter und Mitarbeiter leiten die Auszubildenden auf den Stationen und in den Bereichen an und stellen somit die Brücke zwischen Theorie und Praxis dar. 

Es ist unser erklärtes Ziel, qualifizierte Fachkräfte auszubilden, die den Menschen und sein Wohlergehen im Zentrum der Pflege sehen.

Grundlagen der Ausbildung

  • Krankenpflegegesetz vom 16. Juli 2003 (Bundesgesetz)
  • 2100 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht
  • 2500 Stunden praktische Ausbildung in allgemeinen medizinischen Fachgebieten des Krankenhauses, in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen und Rehabilitationseinrichtungen der Kranken- und Kinderkrankenpflege
  • Staatliche Prüfung nach der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung des Krankenpflegegesetzes (schriftlicher, praktischer und mündlicher Teil)

Beginn, Dauer und Abschluss der Ausbildung

  • Beginn jeweils zum ersten September
  • Dauer von drei Jahren
  • Staatlicher Abschluss mit Berufserlaubnis als Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger

Anforderungen an zukünftige Auszubildende

  • Interesse an der Pflege kranker Menschen
  • Soziale Kompetenz
  • Organisationstalent
  • Kontaktfreudigkeit und Offenheit

Zugangsvoraussetzungen

  • Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes (ärztliches Attest)
  • Realschulabschluss (Mindestdurchschnitt 2,5) oder eine gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung
  • Ausbildung in der Krankenpflegehilfe bzw. Altenpflegehilfe (mindestens einjährige Ausbildung)

Bewerbungsmodalitäten

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über unser Online-Bewerberportal. Aus organisatorischen Gründen sind Bewerbungen per Post oder E-Mail nicht möglich.

Bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Kopie des letzten Zeugnisses
  • ggf. Nachweis eines pflegerischen Praktikums
  • Nachweis vorausgegangener Ausbildungen

Ihre Ansprechpartnerin

Ausbildung, Fort- und Weiterbildung
Anke Hamann

Telefon (034204) 80-8807
E-Mail

Quick-Link Bewerbung:

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Bewerberportal.

Aus organisatorischen Gründen sind Bewerbungen per Post oder E-Mail nicht möglich.

Bewerbungsfrist für Ausbildungsstart September 2017: 31. Dezember 2016



Über uns