HELIOS Klinik Sangerhausen

Beckenbodenzentrum Mansfeld-Südharz

Chefarzt Dr. med. Henry Meffert
Chefarzt Thoralf Amse

Beckenbodenschwäche ist ein weit verbreitetes und für viele Patienten schwerwiegendes Problem. Allein die Inkontinenz belastet die Betroffenen nicht nur körperlich – sie kann sie gesellschaftlich völlig isolieren. Viele dieser Patienten haben schon einen langen Leidensweg mit unterschiedlichen Behandlungen hinter sich. Gerade für diese komplizierteren Fälle wurde in der HELIOS Klinik in Lutherstadt Eisleben das HELIOS Beckenboden-Kontinenzzentrum Mansfeld-Südharz gegründet.


Die Behandlung von Beckenbodenschwäche kann – je nach Ort und Art des Problems – die Kompetenz unterschiedlicher medizinischer Fachgebiete erfordern: Urologie, Frauenheilkunde, Chirurgie, Physiotherapie, mitunter auch die Neurologie. Um alle Untersuchungen und Behandlungen aufeinander abzustimmen, koordiniert das HELIOS Beckenboden-Kontinenzzentrum (BKZ) Mansfeld-Südharz die beteiligten Fachleute und den Behandlungsprozess. Eine wesentliche Rolle in diesem Prozess übernimmt dabei Jana Maier. Die Koordinatorin des BKZ organisiert und plant die Abläufe, vergibt Termine für die Patienten und stimmt die Zusammenarbeit der einzelnen Professionen aufeinander ab. Das ermöglicht dem Patienten eine zeitnahe Behandlung quasi unter einem Dach ohne lange Wartezeiten.


Die Mitglieder des HELIOS Beckenboden-Kontinenzzentrums setzen auf eine intensive Zusammenarbeit und regelmäßige Fallbesprechungen. Hier können auch die niedergelassenen Kollegen ihre Problemfälle vorstellen. Dazu wurde ein spezieller Diagnostik- und Behandlungsalgorithmus entwickelt.

 

Beteiligte

Urologie, Gynäkologien der HELIOS Kliniken Lutherstadt Eisleben und Sangerhausen, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Radiologisches Zentrum Mansfelder Land – Salzland, Physiotherapie

So erreichen Sie uns

HELIOS Klinik Lutherstadt Eisleben
Hohetorstraße 25
06295 Lutherstadt Eisleben

Medizinischer Leiter
Dr. med. Henry Meffert

Ansprechpartner Sangerhausen
Thoralf Amse

Terminvereinbarung
Telefon: (03464) 66-35 35

E-Mail



Über uns