HELIOS Klinikum Salzgitter

Früherkennung

Wer sollte zur Früherkennungsuntersuchung?

  • jeder Mann ab dem 45. Lebensjahr beim niedergelassenen Urologen

 

Was gehört zur Untersuchung?

  • körperliche Untersuchung und Abtasten der Prostata
  • Ultraschalluntersuchung
  • Bestimmung des PSA-Wertes im Blut

  

Bei Auffälligkeiten oder Verdacht:

  • Ggf. Wiederholung der PSA-Bestimmung
  • Ultraschall vom Enddarm aus (TRUS)
  • Probenentnahme aus der Prostata (Biopsie)

 

Was passiert, wenn in der Probe nichts Bösartiges gefunden wird?

  • Kontrolle des PSA-Wertes nach etwa 6 Wochen
  • Ggf. Erneute Probenentnahme

 

Was passiert, wenn ein Karzinom nachgewiesen wird?

Ihr Kontakt

Dr. med. Wigand Wucherpfennig

Chefarzt Urologische Klinik
Tel.: (05341) 835 1671
Fax.: (05341) 835 1668
E-Mail senden

Sekretariat

Veronika Mosig
Tel.: (05341) 835 1670
Fax.: (05341) 835 1668
E-Mail senden


Über uns