HELIOS Klinik Schwedenstein

Ergotherapie bei neurologischen Störungen

Alltägliche Handlungsabläufe, die eigenen Gefühle zu spüren, sich an Schönes zu erinnern!

Auf dies greifen wir mit einer Selbstverständlichkeit auf unser Gehirn zurück und verlassen uns dabei auf unsere Fähigkeiten. Durch eine Erkrankung wie zum Beispiel Schlaganfall oder Multiple Sklerose können unsere alltäglichen Fähigkeiten beeinträchtigt werden.

Mit Hilfe der Ergotherapie können je nach Krankheitsbild die einzelnen Symptome behandelt werden, um für eine gute Lebensqualität zu sorgen.

 

 

Methoden

  • Verbesserung  und Erhalt von:

    • Selbstversorgung
    • Alltagsbewältigung
    • Tagesstrukturierung
    • Beweglichkeit
    • Koordination

    Mit Hilfe von:

    • Beratung für das häusliche Umfeld
    • Orientierungshilfen/Leittexte
    • Gartentherapie
    • Durchführung der Aktivitäten des täglichen Lebens, wie zum Beispiel: Kochen
  • Verbesserung  und Erhalt von:

    • Bewegungsfunktionen und Kraft
    • Grob- und Feinmotorik
    • Koordination und allgemeiner Belastbarkeit
    • Schmerzlinderung
    • Narbenbehandlung und
    • Sensibilisierung einzelner Sinnesfunktionen

    Mit Hilfe von:

    • Funktionellen, handwerklichen, spielerischen und gestalterischen Behandlungstechniken
    • Narbenmassagen
    • Graphomotorisches Training
    • Maßnahmen zur taktilen Desensibilisierung und Sensibilisierung (Zweipunktdiskriminierung, Bürstenmassage etc.)
  • Verbesserung und Erhalt von:

    • der Motorik
    • Sensibilität
    • Reduktion von Schmerzen

    Mit Hilfe von:

    • Spiegeltherapie und Mentales Training
      „Lernen durch Bewegungsvorstellung und Bewegungsimagination“
  • Verbesserung und Erhalt  von:

    • Selbstversorgung und Alltagsbewältigung
    • Handlungsplanung
    • Problemlösestrategien
    • Gedächtnisleistung
    • Orientierung und Wahrnehmungsgeschwindigkeit

    Mit Hilfe von:

    • Kognitiven Übungsprogrammen
    • Tagesstrukturierung
    • Handwerklichen Techniken


Über uns