HELIOS Klinik Schwedenstein

Angst

Angst ist biologisch in uns angelegt. Sie hilft uns, Gefahren zu erkennen und kann uns so vor den Folgen schützen.
Angst kann aber auch krankhaft werden, statistisch gesehen erkranken 15 von 100 Menschen an einer Angststörung.
Unbehandelt können Angststörungen chronisch werden und weitere Symptome hervorrufen, z.B. Panikstörungen, die als Herzinfarkt gedeutet werden können.

 Angststörungen können gut behandelt werden ...

Angststörungen, die zunächst ohne spezifische Auslöser auftreten, können langfristig zur Gewöhnung an Beruhigungsmittel bis hin zur Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit führen.

 Angststörungen können gut behandelt werden ...


Viele Patienten mit Angststörungen beantragen vorzeitig eine Rente, da sie den Herausfor-derungen des Berufslebens nicht mehr gewachsen sind, und verstärken ihre Selbstisolation.

Bei rechtzeitiger Diagnosestellung und Behandlung sind Angststörungen gut therapierbar, denn heute besteht ein breites Wissen darüber.

Weiter >>

Symptome

Typische Anzeichen einer Angststörung sind Angst vor Kontrollverlust, das Gefühl der Hilflosigkeit oder Vermeidungsverhalten (z.B. „Einigeln“, Wegsehen, Ablenkung). Wesentlich ist die „Angst vor der Angst": Betroffene haben eine Vorahnung, z.B. beim Einkaufen umzukippen, die Kontrolle zu verlieren, oder einen Herzinfarkt zu erleiden.
Dies führt zu körperlichen Symptomen: Herzklopfen, Herzrasen, Atemnot, Schwindel, Benommenheit, Schwitzen.

Nach oben

Weiter >>

Therapien

Die Angsttherapie besteht im Wesentlichen aus Schulungen, Selbstbeobachtung, Vorstellungs- und Verhaltensübungen, Rollenspielen, Entspannungstechniken und der schrittweisen Konfrontation mit Situationen, die die Angst auslösen.

In manchen Fällen muss eine medikamentöse Begleitbehandlung erfolgen, wobei wir suchtauslösenden Stoffe vermeiden. Suchtauslösende Substanzen werden ausgeschlichen.

Nach oben

Unsere Therapeuten sind für Sie da

Deshalb wird Ihre Therapie ganz individuell mit Ihnen festgelegt. Eine vertrauensvolle Beziehung ist uns wichtig, darum * Einfühlungsvermögen - überprüfen wir Ihren Gesundheitszustand in einem eigenen Test-Verfahren, überprüfen Ihren Bedarf an Medikamenten, werten Ihre Fortschritte aus und besprechen die nächsten Therapieschritte mit Ihnen.

Nach oben

Prognose

Die Behandlung dauert in der Regel 4 bis 8 Wochen; im Einzelfall kann die Dauer angepasst werden. Je nach Krankheitsverlauf, Begleiterkrankungen und Ihrer Motivation lassen sich gute Ergebnisse erzielen, nämlich eine bessere Krankheitsbewältigung bis hin zur Symptomfreiheit und Vorbeugung von Rückfällen.

Nach oben

Ihr Weg zur Helios-Klinik Schwedenstein

Nach oben

Inhalt

Angst

Symptome

Therapien

Unsere Therapeuten sind für Sie da

Prognose

Ihr Weg zur Reha

Therapieerfolge

  • Angstgefühle bewältigen und aushalten können
  • den Alltag selbst gestalten können
  • Probleme selbständig lösen können
  • Entspannungstechniken kennenlernen und anwenden können
  • soziale Kompetenzen verbessern
  • Wiedereinstieg in eine berufliche Tätigkeit


Über uns