HELIOS Klinik Schloss Pulsnitz

Besuch der ostsächsischenkunsthalle in Pulsnitz!

Donnerstag, 25. August 2016

Beginn: 16 Uhr

Zu sehen sind lebensgroße Holzskulpturen von Markus Keuler aus Bremen. Markus Keuler ist Bildhauer. In einer Zeit, in der die flüchtigen und bewegten Bilder auch die Kunstwelt dominieren, schafft er kraftvolle, vorwiegend lebensgroße Holzskulpturen, die dem Betrachter mit Körperlichkeit und Präsenz begegnen.

Seine Figuren sind aus intensiver Naturbeobachtung entstanden, das erkennt man deutlich. Keuler ahmt diese Natur aber nicht nach, sondern übersetzt sie in die Sprache der Bildhauerei: Flächen und Kanten treten an die Stelle von Faltenwurf und Anatomie, Bearbeitungsspuren bleiben sichtbar, die Oberfläche grob. Neuere Arbeiten sind sogar aus mehreren Teilen zusammengesetzt, Fügungen bleiben sichtbar und zerschneiden so die Ganzheit der Figur. Dennoch oder gerade deshalb erzeugen diese Skulpturen einen erstaunlichen Eindruck von Lebendigkeit oder Menschlichkeit. Denn bei aller rauhen Entwurfshaftigkeit sind Haltung und Ausdruck sehr empathisch wiedergegeben. In der rauhen Schale scheint ein weicher Kern zu stecken. Keuler arbeitet zudem an einem Menschenbild, mit dem man normalerweise nicht konfrontiert wird – schon gar nicht in der Kunst. Der Betrachter begegnet hier Skulpturen, in denen er sich höchstwahrscheinlich nicht selbst wiederfinden wird, sondern jemand anderen: Physiognomie und Haltung der Figuren erinnern an Menschen mit Down-Syndrom.

Treffpunkt: 16 Uhr an der Rezeption der HELIOS Klinik Schloss Pulsnitz.

Die Ausstellung kann auch von Rollstuhlfahrern besucht werden.

Eintritt: 1 Euro




Über uns