HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen

Ihr Klinik- bzw. Stationsaufenthalt bei uns

Entlassungspapiere

Wohl jeder Patient ist froh, wenn er das Krankenhaus verlassen kann. Der Entlassungstermin wird in Abhängigkeit von Ihrem Genesungsprozess festgelegt.

Während eines Krankenhausaufenthaltes können Patienten aus zwingenden Gründen beurlaubt werden. Hierfür ist jedoch eine Genehmigung des Arztes und der Krankenkasse erforderlich. Denken Sie bei der Entlassung an Ihre persönlichen Sachen, die Abmeldung des Telefons oder eventuelle Hinterlegungen.

Falls Sie eine Bestätigung über Ihren Krankenhausaufenthalt benötigen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter an der Patientenaufnahme.

Zu Fragen einer Anschlussbetreuung beraten Sie gerne die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes.

Krankenhaustagegeld

Als volljähriger Versicherter in der gesetzlichen Krankenversicherung sind Sie bei einem vollstationären Krankenhausaufenthalt verpflichtet, eine Eigenbeteiligung in
Höhe von 10 € pro Behandlungstag zu übernehmen, sofern Sie nicht insgesamt von Zuzahlungen befreit sind. Diese Zuzahlungspflicht ist auf maximal 28 Tage im Kalenderjahr begrenzt. Sie haben die Möglichkeit, die Eigenbeteiligung am Entlassungstag in der Kasse zu entrichten.

Patientenbefragung

Am Entlassungstag wird Ihnen vom Pflegepersonal ein Patientenfragebogen ausgehändigt. Diesen bitten wir vollständig auszufüllen und in die dafür vorgesehenen Briefkästen einzuwerfen. Sie helfen uns damit, unsere Abläufe und Strukturen kontinuierlich zu verbessern.

Telefonabmeldung

Am Entlassungstag erfolgt die Abrechnung Ihrer Telefonkosten und Tagesmiete. Dies ist in der Patientenaufnahme, der Kasse oder an der Rezeption möglich. Zum Telefonieren stehen Ihnen auch öffentliche Münzfernsprecher zur Verfügung. Die Standorte erfragen Sie bitte beim Pflegepersonal oder an der Rezeption.

 

 

So erreichen Sie uns

Patientenmanagement
Andrea Grimm

Röntgenstraße 2
08529 Plauen

Telefon: (03741) 49-13 779
Telefax: (03741) 49-37 80

E-MAIL



Über uns