HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen

Leistungsspektrum

die Klinik für Innere Medizin I vertritt die Schwerpunkte Gastroenterologie, Endokrinologie/Diabetologie, Hämatologie und Internistische Onkologie sowie Palliativmedizin. In Kooperation mit dem Kuratorium für Heimdialyse werden auch Patienten mit nephrologischen Erkrankungen behandelt. Durch die enge Zusammenarbeit der Spezialgebiete ist es möglich, unseren Patienten modernste diagnostische und therapeutische Verfahren zu bieten und auf ein hohes Maß an spezialisiertem Wissen zurückgreifen zu können.

  • Gastroenterologie

    Folgende Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten, die sich mit Erkrankungen des oberen und unteren Magen-Darm-Traktes, des Bauchraumes und der Leber befassen, gehören zum Leistungsspektrum der Abteilung für Gastroenterologie.

    • Abdomensonographie, einschließlich US-Kontrastmittel und Elastografie
    • Diagnostische ultraschallgezielte Herdbiopsien
    • Diagnostische und therapeutische EUS des oberen und unteren Magen-Darmtrakts und des Mediastinums mit longitudinaler und zirkulärer Sonde
    • Endosonographische Feinnadelpunktion (EUS-FNA)
    • Pankreaspseudozystendrainagen
    • Polypektomie
    • EMR, ESD
    • Chromoendoskopie / NBI
    • Varizentherapie (Sklerosierung, Histoacryl und Gummibandligatur)
    • Blutstillung (Injektionsverfahren u. a. Fibrinapplikation, Metall-Clip, APC)
    • Bougierung, Ballondilatation
    • Implantation von Plastik- und Metallstents im gesamten Magen-Darmtrakt und den Gallenwegen sowie dem Pankreas
    • Argonplasmakoagulation zur Tumorverkleinerung und Blutstillung
    • PEG / PEJ
    • Dünndarmdiagnostik durch Kapselendoskopie und  Ballonenteroskopie einschl. therapeutischer Verfahren
    • Gallengangsteintherapie (inkl. mechanischer und elektrohydraulischer Lithotripsie)
    • Pankreasgangdrainagen und –steintherapie
    • Cholangioskopie, Mother-Baby-Endoskopie
    • PTC und Drainagen (extern, intern) in Zusammenarbeit mit der Radiologischen Klinik
    • pH-Metrie
    • Manometrie in oberen und unteren Magen- und Darmtrakt
    • H2-Atemtests
    • Hämorrhoidentherapie
    • Spezielle Ernährungsberatung und Ernährungstherapie

    Onkologie

    In der hämatologischen bzw. internistischen Onkologie werden die nachfolgenden Behandlungen durchgeführt.

    • Diagnostik und Therapie von benignen und malignen Blutsystemerkrankungen
    • Diagnostik und internistische Therapie von Tumorerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen

    Endokrinologie/ Diabetologie

    Bei den Stoffwechselerkrankungen und Endokrinologie werden die nachfolgenden Behandlungen durchgeführt.

    • Diagnostik und Therapie Diabetes mellitus Typ 1 und 2 einschließlich Insulinpumpentherapie und Behandlung der Komplikationen
    • Behandlung von Diabetikerinnen während der Schwangerschaft sowie vor, während und nach der Entbindung
    • Diagnostik und Therapie von Patienten mit arteriellem Hypertonus sekundär - hormoneller Genese
    • Diagnostik und Therapie von Patienten mit Verdacht auf Hypophysenfunktionsstörung
    • Diagnostik und Therapie von Patienten mit Erkrankungen der Nebenniere
    • Diagnostik und Mitbetreuung bezüglich internistischer Ursachen von Patienten mit einem Mangel an Sexualhormonen
    • Diagnostik und Mitbetreuung von Patienten mit einer Osteoporose sekundärer Genese
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Schilddrüse inkl. Schilddrüsensonographie und Schilddrüsenfeinnadelpunktion
    • Patientenschulungen, Lehrküche, Ernährungsberatung

    Nephrologie

    Zum Leistungsspektrum der Abteilung für Nephrologie gehören die Diagnose und Therapie von akuten und chronischen Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen, welche sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt werden.

    • Nichtinvasive Spezialdiagnostik
      • Farbkodierte Duplexsonographie
      • Ultraschall-gezielte Nierenbiopsie
    • Nierenersatztherapie
      • Peritonealdialyse (Katheterimplantation, Patiententraining, Behandlung von Komplikationen)
      • Intermittierende und kontinuierliche Hämodialyse, Hämodiafiltration und Hämofiltration
      • Alternative Gefäßzugänge zur Dialyse (Implantation permanenter Dialysekatheter)
      • Transplantationsvorbereitung und -nachsorge
      • Behandlung von Komplikationen nach Nierentransplantation
    • Stoffwechseltherapie
      • Lipidapherese
    •  Sonstige Extrakorporaltherapie
      • Immuntherapie: Plasmapherese, Immunadsorption
  • In der Klinik für Innere Medizin I können neben den Abteilungen für Gastroenterologie, Nephrologie, Hämatologie und Internistische Onkologie, Endokrinologie/Diabetologie und Palliativmedizin noch folgende Spezialgebiete aufgeführt werden:

    • Diagnostische und interventionelle Endoskopie des Magen- und Darmtrakts, der Gallengänge und des Pankreas mit nahezu dem kompletten therapeutischen Spektrum, wie z. B. Mukosaresektionen oder Stenttherapien im Gastrointestinum
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber (Hepatitis), der Gallengänge und des Pankreas (Bauchspeicheldrüse)
    • Diagnostik und Therapie chronisch entzündlicher Darmerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie funktioneller Erkrankungen und Motilitätsstörungen des Gastrointestinums (Langzeit-pH-Metrie und Druckmessung an Speiseröhre und Druckmessung am Enddarm)
    • Diagnostik und Therapie von benignen und malignen Blutsystemerkrankungen
    • Diagnostik und internistische Therapie seltener solider Tumorerkrankungen
    • Peritonealdialysetherapie für westsächsischen Raum einschl. Zwickau
    • Nephrologisches Zentrum Vogtland in Kooperation mit dem Kuratorium für Heimdialyse
    • Disease Management Programm Diabetes mellitus Typ II
    • Insulinpumpentherapie
    • Diabetestherapie in der Schwangerschaft und vor, während und nach der Schwangerschaft
    • Therapie diabetischer Komplikationen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Stoffwechsels und der hormonbildenden Drüsen
    • Spezifische Ernährungsberatung
    • Sprechstunden für Endokrinologie und Sprechstunde für Hämatologie (Diagnostik und Therapie von malignen Blutsystemerkrankungen und von Gerinnungsstörungen)
    • Mitglied im Südwestsächsischen Tumorzentrum Zwickau
    • Ambulante Behandlungsmöglichkeiten wie: Endoskopien des Gastrointestinaltrakts (prä- und poststationär) und ambulante Durchführung komplizierter endoskopischer Eingriffe am unteren Gastrointestinaltrakt, Gallengängen und Pankreas (Ambulantes Operieren)
  • Palliativmedizin ist die aktive ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer nicht heilbaren weit fortgeschrittenen Tumor-, Herz-Kreislauf-, Lungen- oder neurologischen Erkrankung.

    Ein multiprofessionelles Team aus hierfür qualifizierten Ärzten, Pflegern, Sozialarbeitern, Psychologen, Seelsorgern, Ergo- und Maltherapeuten verfolgt einzig und allein das Ziel, krankheits- und therapiebedingte Beschwerden zu lindern und, wenn möglich, die Krankheits- und Betreuungssituation der Betroffenen so zu stabilisieren, dass sie wieder entlassen werden können.

    Im Sinn der uns anvertrauten Patienten richten wir unsere medizinische Betreuung und Pflege entsprechend unserem Leitgedanken aus:

    "Sie sind uns wichtig, weil Sie eben Sie sind. Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig und wir werden alles tun, damit Sie bis zuletzt LEBEN können."



Über uns