HELIOS Klinikum Pirna

Informationen zum Klinikaufenthalt

Aufnahme


Termine für ambulante Vorstellungen oder eine stationäre Aufnahme erhalten Sie über die Sekretariate der jeweiligen Abteilungen sowie über unser zentrales Belegungsmanagement. Die genauen Zeiten, Ansprechpartner und deren Rufnummern finden Sie bei den einzelnen Kliniken.



Wenn Sie einen Termin zur stationären oder ambulanten Behandlung im HELIOS Klinikum Pirna haben, melden Sie sich bitte generell an der Hauptrezeption im Eingangsbereich.
Je nach Art Ihrer Behandlung werden Sie dann zur administrativen Aufnahme oder in den Ambulanzbereich weiter geleitet. Bitte halten Sie Ihre Krankenversichertenkarte, Befreiungsbescheinigung und Einweisungs- oder Überweisungsschein bereit.

 

Stationäre Aufnahme


Die administrative Aufnahme stationärer Patienten erfolgt in der Zeit von 6:30 – 15:30 Uhr in den Kabinen neben der Hauptrezeption. Bei der Aufnahme erfassen wir Ihre persönlichen Daten, Sie unterschreiben Ihren Behandlungsvertrag und erhalten Informationen zum weiteren Ablauf Ihres Aufenthaltes. Außerdem händigen wir Ihnen Kopfhörer für das patientenindividuelle Fernsehen am Bett aus und Sie können eine Telefonkarte erwerben.

 

Ambulante Aufnahme


Die Anmeldung für ambulante Notfallbehandlung und geplante Sprechstunden erfolgt an der Rezeption im Eingangsfoyer oder wochentagsabhängig im Ambulanzbereich.


Aufnahme für ambulante Operationen


Für die Aufnahme vor ambulanten Operationen melden Sie sich bitte an der Hauptrezeption. Die Aufnahmeformalitäten werden in den Aufnahmekabinen neben der Rezeption erledigt.
 

Begleitpersonen


Wenn Sie ständig an der Seite Ihrer angehörigen Patienten sein möchten, haben Sie die Möglichkeit, in unserem Hause zu übernachten. Bei entsprechender medizinischer Indikation übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Unterbringung als Begleitperson.


In allen anderen Fällen kostet die Unterbringung einer Begleitperson im Patientenzimmer 28,00 Euro pro Tag. Eine Mitaufnahme ohne medizinische Indikation ist nur im Rahmen der vorhandenen Bettenkapazität möglich und wird in der Regel als Wahlleistung in Rechnung gestellt.


Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Sie werden Vater und möchten die Geburt Ihres Kindes von Anfang an begleiten? Unsere Entbindungsstation beherbergt Sie gern. Sie können wählen zwischen Übernachtung mit und ohne Verpflegung.


Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Ihr Kind liegt krank in unserer Kinderklinik? Sie möchten gern nachts bei ihm bleiben? Bei Neugeborenen, Säuglingen, Kleinkindern und Kindern bis zum Vorschulalter liegt eine medizinische Indikation zur Aufnahme eines Elternteils als Begleitperson vor. Die Übernachtungs- und Verpflegungskosten werden in diesem Fall durch Ihre Krankenkasse übernommen.

Bei größeren Patienten erheben wir den Tarif für Begleitpersonen. Sie können wählen zwischen Übernachtung mit und ohne Verpflegung.

 

Besuchszeiten


Die Ruhezeiten sind auf allen Stationen von 20:00 bis 7:00 Uhr und 12:45 bis 14:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist grundsätzlich der Empfang von Besuch möglich; vorzugsweise sollten jedoch die Nachmittagsstunden gewählt werden. In jedem Falle hat die Ausführung diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen den Vorrang.


Für den Bereich der Gynäkologie/Geburtshilfe sowie für Überwachungs- und Intensivstation gelten abweichend von den Normalstationen die folgenden Regelungen zu Besuchszeiten:

 

Gynäkologie/Geburtshilfe, Station C3

10:00 Uhr – 12:00 Uhr
14:30 Uhr – 19:00 Uhr 
 
Überwachungsstation (IMC) B5

15:00 Uhr – 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Intensivstation (ITS) B4

15:00 Uhr – 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Aus hygienischen Gründen sollten Sie sich nicht in Straßenbekleidung oder mit Schuhen auf das Krankenbett legen oder dieses als Sitzgelegenheit nutzen.

 

Beurlaubung


Beurlaubungen sind in der Regel nicht mit einer stationären Krankenhausbehandlung vereinbar. In Einzelfällen kann eine Beurlaubung durch den Arzt genehmigt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie auch im Zeitraum einer Beurlaubung Ihren Eigenanteil in Höhe von 10,00 EUR je Tag, siehe Zuzahlung, leisten müssen.
 

 

Blumen

 

Sie erhalten kleine Blumensträuße in dem Friseursalon im Eingangsbereich des Klinikums.  
 

Cafe, Kuchen, Imbiss


Im unteren Foyer unseres Hauses finden Sie unserer Cafeteria.

 

Entlassung


Der Entlassungstermin wird in Abhängigkeit von Ihrem Genesungsprozess festgelegt. Denken Sie bei der Entlassung an Ihre persönlichen Sachen, die Abmeldung des Telefons oder eventuelle Hinterlegungen.
Falls Sie eine Bestätigung über Ihren Krankenhausaufenthalt benötigen,  wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der Rezeption oder Patientenaufnahme bei Ihrer Abmeldung.

 

Fernseher


Fernsehgeräte stehen Ihnen gebührenfrei in den Patientenzimmern zur Verfügung. Sie benötigen dafür einen Kopfhörer, den Sie im Rahmen der stationären Aufnahme oder bei Bedarf an der Rezeption gegen eine Gebühr von 2,00 Euro erhalten. Wir bitten um Rücksicht gegenüber Ihren Mitpatienten. Die Ruhezeiten sind dabei unbedingt einzuhalten.

 

Friseur

 

Im Foyer des Klinikums befindet sich der Friseursalon Engel
 

Fußpflege


Auf Wunsch und auf eigene Kosten können Patienten den Fußpflegeservice in Anspruch nehmen.

 

Internet / WLAN

Ihnen steht Internet im Klinikum über den Anbieter "The Cloud" kostenpflichtig zur Verfügung. Dafür benötigen Sie ein WLAN-fähiges Endgerät (Laptop, Tablet-PC oder Smartphone) und einen Voucher mit den Zugangsdaten für den WLAN-HotSpot. Diesen Voucher erhalten Sie an der Rezeption.

Bitte entscheiden Sie sich für ein Zeitkontingent und bezahlen es direkt an der Rezeption:

 

ZeitkontingentKosten
1 Stunde1,00 Euro
3 Stunden 2,00 Euro
1 Tag4,00 Euro
1 Woche 8,50 Euro
1 Monat19,50 Euro

 

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Flyer "Anleitung zur Nutzung des Internets".

 

Patientenarmbänder

 

Bei der Aufnahme am Krankenhausstandort Struppener Straße erhalten Sie als unser stationärer Patient ein Patientenarmband. Das freiwillige Patienten-Identifikationsarmband dient während Ihres Krankenhausaufenthaltes der Feststellung oder Kontrolle Ihrer Identität als Patient bei allen Behandlungsschritten und damit Ihrer Sicherheit als Patient. Insbesondere soll das Risiko von Verwechslungen und deren Folgen vermieden werden. Das Patienten-Identifikationsarmband enthält folgende Informationen:

Name, Vorname
Geburtsdatum
Fallnummer (Klarschrift und Barcode)

 

Post/Briefe

 

Zum Versand von Briefen oder Postkarten erhalten Sie im Friseurgeschäft im Foyer Briefmarken. Der Briefkasten (gegenüber der Hauptrezeption) wird wochentags täglich geleert und befindet sich ebenfalls im Foyer.

 

Rauchverbot


Wir sind ein rauchfreies Krankenhaus. Bitte beachten Sie, dass im gesamten Klinikgelände Rauchverbot herrscht und nur an ausgewiesenen Punkten geraucht werden darf. Beim Verlassen der Station nehmen Sie bitte Rücksprache mit den Schwestern, da ggf. für Sie an diesem Tag noch Untersuchungen oder Visiten geplant sein können.

Seelsorge


Evangelische oder katholische Seelsorger stehen Ihnen während Ihres  Klinikaufenthaltes zur Verfügung. Nähere Informationen finden Sie unter "Seelsorge".

 

Sozialdienst


Die Mitarbeiter des Sozialdienstes im Klinikum Pirna ergänzen die medizinische und pflegerische Versorgung im Krankenhaus und stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Telefon


Sie haben die Möglichkeit, direkt von Ihrem Bett aus Telefongespräche zu führen und entgegenzunehmen. Dabei fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr von 1,50 € und eine Gesprächsgebühr von 0,12 € je Gesprächseinheit an. Die Telefonkarten dafür erhalten Sie in der Servicezeit von 06:00 - 22:00 Uhr an der Rezeption oder am Beginn Ihres stationären Aufenthaltes während der Aufnahmeformalitäten gegen eine Kaution in Höhe von 5,00 Euro, die Sie bei Rückgabe der Karte zurück erhalten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie an der Rezeption und der Patientenaufnahme. Zum Telefonieren stehen Ihnen öffentliche Münzfernsprecher im Foyer des Klinikums Struppener Straße und im Bereich des Standortes Hohe Straße im Haus 12 oder Haus 16 zur Verfügung.

 

Verpflegung

 

Zum Frühstück erhalten Sie wahlweise Semmeln oder Brot, Käse oder Wurst und Obst oder Müsli. Mittags haben Sie die Wahl zwischen drei verschiedenen Menüs, wobei immer auch ein leichtes und ein vegetarisches Essen angeboten werden. Abends haben Sie ebenfalls die Auswahl zwischen verschiedenen Angeboten. Unsere Diätassistentinnen beraten Sie bei der Auswahl. In unserem Haus wird das Essen von unseren Servicekräften auf den Stationen im Zimmer serviert. In der Abteilung für Geburtshilfe haben Sie die Möglichkeit, die Mahlzeiten teilweise gemeinsam mit anderen Patienten an einem Buffet einzunehmen.
Als Getränke stehen unseren Patienten jederzeit Wasser, Tee und Kaffee nach Belieben zur Verfügung.

Wertsachen

 

Allgemein empfehlen wir, keine größeren Geldbeträge, keinen Schmuck oder andere Wertgegenstände in die Klinik mitzubringen. Aber oftmals kommt ein Klinikaufenthalt auch überraschend und Sie können es nicht vermeiden, bestimmte Wertsachen bei der Ankunft dabei zu haben.
Sollten Sie höhere Geldbeträge, Schmuck oder anderes dabei haben, können Sie diese an der Rezeption hinterlegen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, auf die Mitnahme von Wertgegenständen wenn möglich zu verzichten.

 

Wünsche und Beschwerden


Vielleicht gibt oder gab es während Ihres Klinikaufenthalts den einen oder anderen Punkt, der Sie stört(e) oder der aus Ihrer Sicht noch zu verbessern ist? Wir brauchen Ihre kritischen Hinweise - und natürlich auch Ihr Lob - um uns weiter zu verbessern und Ihre Wünsche und Erwartungen besser erfüllen zu können.

  • über unser Patienten-Telefon unter der kostenfreien internen Tel.-Nr. 9999
  • über unseren Patientenfragebogen, den Sie auf Ihrer Station erhalten
  • mündlich über das Personal Ihrer Station oder jeden anderen Mitarbeiter.

 

Zeitungen und Zeitschriften


Zeitungen und Zeitschriften sind im unteren Foyer des Klinikums in unserer Cafeteria zu erwerben.

 

Zuzahlung zur vollstationären Krankenhausbehandlung


Nach § 39 Abs. 4 SGB V müssen gesetzlich versicherte Patienten vom Beginn der Krankenhausbehandlung an innerhalb eines Kalenderjahres für längstens 28 Tage, also auch für den Aufnahme- und Entlassungstag, 10,00 EUR je Kalendertag bezahlen. Das Krankenhaus ist gemäß § 43 b SGB V verpflichtet, diese Zuzahlung im Auftrag der jeweiligen Krankenkasse von den Patienten einzuziehen und an Ihre Krankenkasse weiterzuleiten.

Sie haben die Möglichkeit, die Eigenbeteiligung am Entlassungstag an der Rezeption/ Patientenaufnahme zu entrichten. Anderenfalls erhalten Sie eine  entsprechende Zuzahlungsrechnung auf dem Postweg. Liegt Ihnen eine gültige Zuzahlungsbefreiung Ihrer Krankenkasse vor oder haben Sie bereits den maximalen Zuzahlungsbetrag geleistet, informieren Sie uns bitte telefonisch (03501) 7118-1031 oder -1021 oder per Fax (03501) 7118-1211.



Über uns