HELIOS Klinikum Pirna

Psychotherapiestation


Das Behandlungsangebot der Psychotherapiestation richtet sich insbesondere an Menschen mit:

  • Persönlichkeitsstörungen mit Schwerpunkt Borderline-Persönlichkeitsstörungen
  • Angsterkrankungen
  • Reaktiven Depressionen
  • Posttraumatischen Belastungsstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen

Unser multiprofessionelles Team arbeitet nach einem integrativen therapieschulenübergreifenden Setting.
Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen werden überwiegend nach dem DBT-Konzept (Dialektisch Behaviorale Therapie nach Linehan) behandelt, welches folgende Therapieschwerpunkte beinhaltet:

  • Fertigkeitentraining (Skills-Training in der Gruppe mit insgesamt 4 Modulen: Achtsamkeit,
  • Stresstoleranz, Emotionsregulation, zwischenmenschliche Fertigkeiten)
  • psychoedukative Basisgruppe,
  • Achtsamkeitsgruppe
  • Imaginationsgruppe (zum Erlernen traumatherapeutischer Stabilisierungsübungen)
  • Körpertherapie

Im Psychodynamischen Gruppenkonzept stehen folgende Behandlungselemente im Vordergrund:

  • psychodynamisch interaktioneller Gesprächsgruppe
  • Kunsttherapie
  • Musiktherapie
  • kommunikativer Bewegungstherapie

Diese spezifischen Therapien werden u.a. durch konzeptübergreifende Angebote ergänzt:

  • Entspannungsverfahren (konzentrative Entspannung)
  • Ergotherapie
  • Aktivitäten innerhalb der Patientengruppe
  • sportliche Aktivitäten
  • Betreuung durch den Sozialdienst
  • hypnotherapeutische Angebote

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 6 bis 16 Wochen. Darin enthalten ist eine 1-2 wöchige Diagnostikphase (somatische und psychodiagnostische Verfahren). Direkteinweisungen sind jederzeit möglich.

So erreichen Sie uns

Psychotherapiestation

Oberarzt Harry Zaiser

Telefon: (03501) 7118-9125
Telefax: (03501) 7118-9241

E-MAIL



Über uns