HELIOS Klinikum Pirna

Leistungsspektrum

 

Die Abteilung verfügt über ein breit gefächertes Leistungsspektrum in allen 4 Teilbereichen der Plastischen Chirurgie:


Plastische Chirurgie

 

In der Plastischen Chirurgie werden nicht nur durch äußere Einflüsse entstandene krankhafte Veränderungen des Körpers behandelt, sondern auch anlagebedingte Zustände, Fehlbildungen, Asymmetrien und Veränderungen, die sich im Laufe des Lebens entwickelt haben und die aufgrund der damit verbundenen körperlichen Beschwerden oder psychischen Belastung einen Krankheitswert darstellen. Dazu gehören im Bereich der Brust die  Verkleinerung, die Vergrößerung, die Korrektur von Asymmetrien, die Entfernung von Brusttumoren und die Gynäkomastieoperation beim Mann. Außerdem werden Fettschürzenresektionen, Bauchdeckenstraffungen, Dermolipektomien nach extremer Gewichtsreduktion und Operationen bei anlagebedingter Fettverteilungsstörung angeboten.


Rekonstruktive Chirurgie    


Die rekonstruktive Chirurgie umfasst die Deckung kleiner und großer Haut- und Weichteildefekte der Körperoberfläche nach Unfall, Verbrennung oder Operation von Tumoren des Haut-, Fett- und Muskelgewebes, die Deckung von Dekubitalulzera  sowie die umfassende Rekonstruktion ausgedehnter Brust- und Bauchwanddefekte. Neben Hauttransplantationen und lokalen Gewebeverschiebungen kommen moderne mikrochirurgische Operationsmethoden zum Einsatz.
Mammarekonstruktionen werden individuell  je nach Ausgangsbefund   mit Implantaten, lokalen Lappenplastiken oder  ausschließlich mit Eigengewebe durchgeführt. Durch die enge Kooperation mit der gynäkologischen Klinik können den betroffenen Patientinnen von Anfang an rekonstruktive Möglichkeiten angeboten werden.


Handchirurgie


Im Rahmen der Handchirurgie erfolgen die Primärversorgung von Frakturen und Luxationen,  Sehnen-, Nerven- und Gefäßverletzungen, Operationen bei Handinfektionen, Sekundäreingriffe zur Korrektur nach Verletzung und Verbrennung, Wahloperationen bei Dupuytrenscher Kontraktur, Nervenkompressionssyndromen, Rhizarthrose, Ganglien, Sehnenscheideneinengungen und angeborenen Fehlbildungen.


Ästhetische Chirurgie


Die Ästhetische Chirurgie umfasst Operationen, die eine Veränderung des äußeren Erscheinungsbildes zum Ziel haben, denen aber kein Krankheitswert zugrunde liegt. Die Übergänge zu medizinisch indizierten Operationen sind fließend, so dass die Zuordnung im Einzelfall überprüft werden muss. Als ästhetische Eingriffe werden Hautstraffungsoperationen, Brustvergrößerungen, Fettabsaugungen, Ohranlegeplastiken und Narbenkorrekturen angeboten.

 

Verbrennungen


Im HELIOS Klinikum Pirna können außerdem leichte und mittelschwere Verbrennungen akut behandelt werden.  Als Sekundärmaßnahmen werden zur Korrektur von Narben auflösende Z-Plastiken, Narbenplattenentfernungen mit Hauttransplantationen und Gewebeersatz durch lokale und Fernlappenplastiken durchgeführt.

So erreichen Sie uns

Dr. med. Jens-Peter Sieber

Chefarzt
Tel.: +*****************
Fax.: +49 3501 7118-5302
E-Mail senden


Über uns