HELIOS Klinikum Pirna

Interdisziplinäres Gefäßzentrum Freital-Pirna

 

Das interdisziplinäre Gefäßzentrum behandelt Patienten mit allen akuten sowie chronischen Erkrankungen und Verletzungen des arteriellen und des venösen Gefäßsystems. Neben den offenen konventionellen Operationen werden auch die Verfahren der minimalinvasiven interventionellen Gefäßchirurgie (Hybridoperationen) durchgeführt. Besonderer Augenmerk liegt auf der endovaskulären Aneurysma-Chirurgie.


Die Anwendung neuester operativer Behandlungsverfahren, ständige Qualitätskontrolle der Behandlungsergebnisse und eine nachhaltige Ausstrahlung in Aus- und Weiterbildung sowohl in der Region als auch darüber hinaus runden das Konzept ab.


Für spezielle Eingriffe und besondere Therapieverfahren stehen kompetente erfahrene Fachärzte mit zusätzlicher Qualifikation zur Verfügung. Die enge Zusammenarbeit der einzelnen Spezialisten aber auch mit den anderen Kliniken unseres Hauses sichert eine zielgerichtete und umfassende Voruntersuchung und Nachbetreuung nach Operationen.


Unser Behandlungsspektrum umfasst die operative Therapie von Erweiterungen, Einengungen und Verschlüssen der Bauch-, Brustkorb-, Becken- und Beinschlagadern sowie der hirnversorgenden Arterien (Karotisstenose), die Behandlung des varikösen Symptomenkomplexes (u.a. Krampfaderleiden, Unterschenkelgeschwüre) und die Anlage von Dialyse-AVFisteln sowie die Implantation von Portsystemen. Bei allen Eingriffen kommen modernste Operationsverfahren nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Anwendung.


In enger Kooperation mit der Angiologie und Diabetologie sind wir in der Lage, sowohl alle modernen kathetergestützten Interventionen (Ballonaufdehnung) wie PTA und Stentimplantationen, als auch alle konventionellen offenen Operationstechniken anzuwenden.

 

 

So erreichen Sie uns

Interdisziplinäres Gefäßzentrum Freital-Pirna

Chefarzt Dr. med. Hans Joachim Florek

Struppener Straße 13
01796 Pirna

Telefon: (03501) 7118-3017
Telefax: (03501) 7118-5013

E-MAIL



Über uns